23. April 2017

Cheesecake Cupcakes

Cheesecake Cupcakes
ergibt 12-15 St├╝ck

75g Vollkorn-Butterkeks
40g Butter, weich
30g Zucker
350g Frischk├Ąse
250g Schmand
2 Eier, M
1 EL Vanillezucker
2 EL Speisest├Ąrke
Als Topping z.B. Puderzucker, Karamellso├če und grobes Meersalz oder Fr├╝chte

Backofen auf 175°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Muffinform mit Papierf├Ârmchen auslegen.

Im Thermomix
Kekse in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe 8 zerbr├Âseln.
Butter und Zucker zugeben und 30 Sek./Stufe 3 vermischen.
Die Keksmischung in die Muffinf├Ârmchen geben und gut festdr├╝cken.
Frischk├Ąse, Schmand, Eier, Vanillezucker und Speisest├Ąrke in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 3 verr├╝hren.

Ohne Thermomix
Kekse fein zerbr├Âseln.
Butter und Zucker zugeben und gut vermischen.
Die Keksmischung in die Muffinf├Ârmchen geben und festdr├╝cken.
Frischk├Ąse, Schmand, Eier, Vanillezucker und Speisest├Ąrke verr├╝hren.

Die  K├Ąsemasse auf den Keksbr├Âseln verteilen und 20 Minuten backen.
Die Cupcakes abk├╝hlen lassen und mit dem gew├╝nschten Topping verzieren.

  • die Cheesecake Cupcakes sind superschnell gemacht und gelingen immer


Cheesecake Cupcake mit Salzkaramell


17. April 2017

Ei-Vinaigrette zu Spargel

Ei-Vinaigrette zu Spargel

1/2 Bund frische Kr├Ąuter, zB. Kerbel, Petersilie oder Schnittlauch
4 hartgekochte Eier
1 TL scharfer Senf
15g Balsamico bianco
15g Apfelessig
40g Oliven├Âl
1/2 TL Salz
Prise Pfeffer
Prise Zucker
3 EL Spargelwasser (Kochsud)

Im Thermomix
Kr├Ąuter in den Mixtopf geben,5 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in ein Sch├╝sselchen umf├╝llen.
Die Eier pellen, halbieren und das Eigelb entfernen.
Eiwei├č in den Mixtopf geben, 4 Sek./Stufe 4 hacken und zu den Kr├Ąutern geben.
Eigelb mit Senf, Balsamico, Essig, ├ľl und Gew├╝rzen in den Mixtopf geben, 30 Sek./Stufe 3 vermischen und zu Kr├Ąutern und Eiwei├č geben.
Alles gut vermischen und am Ende das Spargelwasser unterr├╝hren.

Ohne Thermomix
Kr├Ąuter hacken und in ein Sch├╝sselchen geben.
Die Eier pellen, halbieren und das Eigelb entfernen.
Eiwei├č hacken und zu den Kr├Ąutern geben.
Eigelb mit Senf, Balsamico, Essig, ├ľl und Gew├╝rzen mit dem Stabmixer p├╝rieren und zu Kr├Ąutern und Eiwei├č geben.
Alles gut vermischen und am Ende das Spargelwasser unterr├╝hren.

  • die Ei-Vinaigrette ist die kalorienarme Alternative zur Sauce Hollandaise
  • sie schmeckt auch lecker zu Artischocken oder Blumenkohl, dann k├Ânnt Ihr Gem├╝sebr├╝he statt Spargelwasser verwenden



16. April 2017

Lammkeule SousVide

Lammkeule SousVide mit Rosmarinkartoffeln und Butterb├Âhnchen


Achtung: Die Keule am Vortag zubereiten, sie braucht mindestens 24 Stunden

reicht f├╝r 5-6 Personen

1 Lammkeule mit Knochen, ca. 1,5kg
3 Zweige Rosmarin
2 Knoblauchzehen
Pfeffer, 2-3 Umdrehungen

2 EL Butterschmalz
3 EL Tomatenmark
1 TL Zucker
200ml Rotwein
5 EL Teriyakisauce
100ml Sahne
Salz, Pfeffer

Die Lammkeule waschen, trocken tupfen und rundherum leicht rautenf├Ârmig einschneiden.
Rosmarin und Knobi hacken, zusammen mit Senf und Pfeffer verr├╝hren und die Lammkeule von allen Seiten damit bestreichen.
Das Sous Vide-Ger├Ąt auf 58°C vorheizen.
Lammkeule in einen Vakuumierbeutel geben, vakuumieren und verschwei├čen.
Die Lammkeule 24 Stunden bei 58°C garen lassen. (L├Ąnger schadet auch nicht, meine war 28 Stunden drin.)

Nach Ende der Garzeit, den Vakuumierbeutel aufschneiden, den Fleischsaft durch ein Sieb gie├čen und auffangen.
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Lammkeule von allen Seiten scharf anbraten, danach in Alufolie wickeln und warm stellen.
Das Tomatenmark in den Bratensatz geben und 2 Minuten, zusammen mit dem Zucker, anschwitzen.
Mit dem Rotwein abl├Âschen und etwas einkochen lassen.
Den Fleischsaft, die Teriyakisauce und die Sahne zugeben, einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.
  • die lange Garzeit lohnt sich, die Lammkeule ist butterzart und g├Âttlich lecker


14. April 2017

Schoko-Mandel-Kuchen


saftiger Schoko-Mandel-Kuchen

ergibt 24 St├╝cke

1 Tonkabohne
* Tonkabohnen
400g Zartbitterschokolade
400g Butter, in St├╝cken
400g geriebene Mandeln
Prise Salz
1 P├Ąckchen Backpulver
110g Zucker
8 Eier, M
Puderzucker zum Best├Ąuben

Den Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Eine gro├če rechteckige Springform 35x24cm fetten.

Im Thermomix
Die Tonka in den Mixtopf geben und 8 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
Schokolade in St├╝cke brechen, ebenfalls in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 10 hacken.
Butter zugeben und 4 Min./50°C/Stufe 2 schmelzen.
Mandeln, Salz, Backpulver, Zucker und Eier zuf├╝gen und 2 Min./Stufe 4 verr├╝hren.

Ohne Thermomix
Die Tonka in eine gro├če R├╝hrsch├╝ssel fein reiben.
Schokolade in St├╝cke brechen und zusammen mit der Butter bei kleiner Temperatur unter R├╝hren fl├╝ssig werden lassen.
Mandeln, Salz, Backpulver, Zucker und Eier zur geriebenen Tonka geben und mit dem Handr├╝hrger├Ąt verr├╝hren.
Die Schoki-Butter-Mischung zugeben und mit dem Teig verr├╝hren.

Den Teig in die Backform f├╝llen, glatt streichen und 45-50 Minuten backen.  
Den abgek├╝hlten Kuchen mit Puderzucker best├Ąuben.
* Springform

  • wenn Ihr keine gro├če rechteckige Springform besitzt, k├Ânnt Ihr die Zutaten halbieren und den Kuchen in einer runden Springform backen (die Zubereitungsschritte f├╝r den TM bleiben gleich)
  • was Tonkabohnen sind, erfahrt Ihr hier. Ihr bekommt sie inzwischen schon in fast jedem Supermarkt, beim Gew├╝rzh├Ąndler auf dem Wochenmarkt oder in der Apotheke



Hinweis zu *Affiliatelink      
Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang. 



7. April 2017

Saltimbocca alla romana


Saltimbocca alla romana


4 Kalbsschnitzel
5 Scheiben Parmaschinken
16 Salbeibl├Ąttchen
Butter
Pfeffer
200g Wei├čwein
50g Sahne




Die Kalbsschnitzel jeweils in 3 breite Streifen schneiden.
Die Schnitzelstreifen nacheinander in einem Gefrierbeutel plattklopfen und noch einmal halbieren.
Jede Scheibe Parmaschinken in 4 St├╝cke teilen.
Jedes Schnitzelchen nun mit einem St├╝ck Parmaschinken und einem Salbeiblatt belegen und mit einem Zahnstocher feststecken.
Butter in der Pfanne erhitzen und die Schnitzelchen nach und nach 2 Minuten je Seite braten, pfeffern und warm stellen.
Wenn alle St├╝cke gebraten sind, den Bratsatz mit Wei├čwein abl├Âschen, etwas einkochen lassen und mit der Sahne auff├╝llen.






  • Saltimbocca alla romana schmecken lecker zu Spaghetti mit Tomatensauce oder mit Rosmarinkartoffeln und einem frischen Salat
  • kalt und ohne Sauce sind sie eintoller Blickfang auf dem Buffet


28. M├Ąrz 2017

Auberginen-Bolognese

Spaghetti mit Auberginen-Bolognese

die Sauce reicht f├╝r 1 Kilo Spaghetti

2 Auberginen
Salz4 Zweige Rosmarin
4 St├Ąngel Thymian
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
20g Oliven├Âl
20g Tomatenmark
2 EL Zucker
1 gro├če Dose Tomaten
2 getrocknete Chilschoten
Salz, Pfeffer
Oliven├Âl
500g Rindergehacktes
Salz, Pfeffer

Die Auberginen in Scheiben schneiden, salzen und etwa 30 Minuten zwei Lagen K├╝chenpapier liegen lassen.

Im Thermomix
Rosmarin und Thymian von den St├Ąngeln streifen, in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Zwiebeln und Knoblauch zugeben, weitere 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und dann mit dem ├ľl 5 Min./110°C/Stufe 1 anschwitzen.
Tomatenmark und Zucker zugeben und noch einmal 5 Min./110°C/Stufe 1 d├╝nsten.
Dosentomaten dazugeben, mit Chili, Salz und Pfeffer w├╝rzen und 30 Min./90°C/Stufe 1 kochen.

Ohne Thermomix
Rosmarin und Thymian von den St├Ąngeln streifen und den Rosmarin fein hacken.
Zwiebeln und Knoblauch in feine W├╝rfel schneiden und in einem Topf mit Oliven├Âl glasig d├╝nsten.
Tomatenmark und Zucker zugeben und noch einmal 5 Minuten d├╝nsten.
Dosentomaten und die Kr├Ąuter dazugeben, mit Chili, Salz und Pfeffer w├╝rzen und 30 Minuten kochen.

Oliven├Âl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben braten, bis sie sch├Ân goldgelb sind. Aus der Pfanne nehmen.
Jetzt das Hackfleisch knusprig anbraten und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.

Die Auberginenscheiben vierteln, mit dem Hackfleisch zur Sauce geben und weitere 20 Min./90°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 1 (ohne TM: 20 Minuten) k├Âcheln lassen.
  • ich koche immer diese Menge, packe die halbe Portion in Gefrierbeutel und gebe sie in den Tiefk├╝hler. So habe ich immer schnell eine Sauce parat
  • statt Rinderhack k├Ânnt Ihr auch mal Lammhack probieren... k├Âstlich!


25. M├Ąrz 2017

Currywurst-Sauce Nr. 2


Currywurst-Sauce Nr. 2

die Sauce reicht f├╝r 10 gro├če Curryw├╝rste oder 15 Bratcurryw├╝rste

100g Gew├╝rzgurken
1 Knoblauchzehe
2 kleine Zwiebeln, 90g
15g ├ľl
25g brauner Zucker
3-5 EL Curry
1 gro├če Dose Tomaten
50g Ketchup
1 TL Sambal Oelek
35g Tomatenmark
50g Aprikosenmarmelade
1 TL Salz
1-2 TL Piment├│n Picante Ahumado Scharfes ger├Ąuchertes Paprikapulver 
1/2 TL gek├Ârnte Br├╝he
50g Cola

Im Thermomix
Gew├╝rzgurken in den Mixtopf geben, 2 Sek./Stufe 5 zerkleinern und umf├╝llen.
Knobi und Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
├ľl und Zucker zuf├╝gen und 3 Min./120°C/Stufe 1 and├╝nsten.
Curry zugeben und weitere 2 Min./120°C/Stufe 1 d├╝nsten.
Die restlichen Zutaten und die gehackten Gurken zugeben und 12 Min./100°C/Stufe 3,5 kochen.
Die Sauce eventuell mit Salz, Curry und Pimenton abschmecken.

Ohne Thermomix
Gew├╝rzgurken in feine W├╝rfel schneiden und zur Seite stellen.
Knobi und Zwiebel ebenfalls in feine W├╝rfel schneiden
├ľl in einem Topf leicht erhitzen, Zucker, Knobi und Zwiebel zuf├╝gen und 3 Minuten and├╝nsten.
Curry zugeben und weitere 2 Minuten d├╝nsten.
Die restlichen Zutaten und die gew├╝rfelten Gurken zugeben und 12 Minuten unter R├╝hren kochen.
Die Sauce eventuell mit dem Stabmixer p├╝rieren und nach Geschmack mit Salz, Curry und Pimenton nachw├╝rzen.

  • die Currywurst-Sauce Nr. 2 ist die Variante ohne frische Paprika aber extremst-sau-lecker
  • fangt mit Curry und Pimenton erst mal langsam an und w├╝rzt, bis die Sauce die von Euch gew├╝nschte Scharfe hat
  • falls Ihr die Sauce partytauglich verdoppeln m├Âchtet: Im Topf sowieso kein Problem. Im Thermomix macht Ihr einfach das doppelte Rezept, lasst aber die Cola weg und kocht 15 Min./100C/Stufe 3,5. Dann erst die Cola zugeben und 30 Sek./Stufe 3,5 verr├╝hren


24. M├Ąrz 2017

Eiersalat mit Thunfisch


Eiersalat mit Thunfisch

3 St├Ąngel Estragon
20g Zuckerschoten
2 hartgekochte Eier
2 EL Mayonnaise
1 Dose Thunfisch, abgetropft
Salz, Pfeffer



Im Thermomix
Die Bl├Ąttchen vom Estragon abstreifen, zusammen mit dem Estragon und den Eiern in den Mixtopf geben und 4 Sek/Stufe 5 zerkleinern.
Mayonnaise und Thunfisch zugeben und 10 Sek./R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 2 vermischen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ohne Thermomix
Die Bl├Ąttchen vom Estragon abstreifen und fein schneiden, die Zuckerschoten in feine Streifen schneiden und die Eier fein w├╝rfeln.
Alle Zutaten gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • schmeckt als Salat beim Brunch oder als Dipp mit frischem Brot am Abend
  • sch├Âne Resteverwertung von hartgekochten Eiern


23. M├Ąrz 2017

10 Lieblingsrezepte f├╝r den Thermomix



Ihr Lieben

heute kommt nicht ein neues Rezept, sondern gleich 10.
Zugegeben, sie sind nicht alle von mir...

Der K├Âlner Stadtanzeiger hat ein ePaper mit 10 Rezepten, von Euch bestimmt nicht ganz unbekannten Bloggern, herausgegeben.
Die Thermiqueen, mix Dich gl├╝cklich und Danis treue K├╝chenfee mixen mit, die Chilirosen, Dagomix, mein Thermot├Âpfchen und Kochtrotz sind mit Rezepten vertreten und Arthurs Tochter kocht auch.

Es sind wirklich sch├Âne Sachen dabei. Einfach anmelden und das ePaper runterladen.
Hier geht's zum Link


17. M├Ąrz 2017

Apfelkuchen Speedy

Apfelkuchen Speedy

130g Butter, weich
3 Eier, M
130g Zucker
20g Calvados oder Apfelsaft
200g Mehl
1 P├Ąckchen Backpulver
Prise Salz
7 Äpfel, ich hatte Elstar
1 TL Zimt
20g gestiftelte Mandeln

Backofen auf 180°C Unter-Oberhitze vorheizen.
Eine Springform fetten.

Im Thermomix
Butter, Eier, Zucker, Calvados, Mehl, Backpulver und Salz in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 5 verr├╝hren.

Ohne Thermomix
Butter, Eier, Zucker, Calvados, Mehl, Backpulver und Salz in eine R├╝hrsch├╝ssel geben und  gut verr├╝hren.

Den Teig in die Springform geben und glattstreichen.
Die ├äpfel sch├Ąlen, vierteln und entkernen. Die Viertel noch einmal halbieren und den Teig mit den Apfelspalten belegen.
Den Zimt und die gestiftelten Mandeln über die Äpfel streuen und den Kuchen 30 Minuten backen.
Den Apfelkuchen kurz abk├╝hlen lassen und aus der Form l├Âsen.

  • der perfekte Apfelkuchen, wenn's mal schnell gehen soll
  • schmeckt am Besten noch lauwarm und mit Schlagsahne

14. M├Ąrz 2017

B├Ąrlauch-Kr├Ąutersauce

B├Ąrlauch-Kr├Ąutersauce


1 Bund B├Ąrlauch
1 Bund Petersilie
1 Bund Dill
1 P├Ąckchen Kresse
200g Schmand
500g Magerquark
100g Milch
Salz, Pfeffer, Zucker



Im Thermomix
B├Ąrlauch und Petersilie von den Stengeln befreien.
Dill etwas klein schneiden.
Alle Kr├Ąuter in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
Schmand, Quark und Milch zugeben und 10 Sek./Stufe 4 verr├╝hren.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Ohne Thermomix
Die Kr├Ąuter fein hacken und in einer Sch├╝ssel mit Schmand, Quark und Milch verr├╝hren.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.





  • schmeckt toll zu Pellkartoffeln und wachsweichen Eiern, aber auch zu gebratenem oder gegrilltem Fisch oder Steak


11. M├Ąrz 2017

Shakshuka

Shakshuka

800g Tomaten
3 Kardamomkapseln
1 TL Kreuzk├╝mmelsaat
1 TL Koriandersaat
2 getrocknete Chilischoten
1 Zimtstange
3 gro├če Zwiebeln, ca. 160g
3 Knoblauchzehen
2 rote Paprika
25g Oliven├Âl
1 EL Harissa
1 TL Piment├│n Dulce Ahumado S├╝├čes ger├Ąuchertes Paprikapulver 
1 TL Salz
2 TL brauner Zucker
1 kleine Dose Tomaten
8 Eier
2 Fr├╝hlingszwiebeln
1/2 Bund glatte Petersilie
1 EL Schwarzk├╝mmel


Tomaten am Stielansatz einritzen und in kochendem Wasser kurz blanchieren. Abschrecken und die Haut abziehen.

Im Thermomix
Kardamomkapseln aufdr├╝cken und die Saat, zusammen mit Kreuzk├╝mmel, Koriander, Chili und Zimt in den Mixtopf geben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 r├Âsten bis es duftet. Zimtstange entfernen und die anderen Gew├╝rze 2 Sek./Stufe 8 grob zerkleinern und mit der Zimtstange zur Seite stellen.
Zwiebeln und Knobi in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Paprika entkernen, zur Zwiebelmischung geben und 4 Sek./Stufe 4 zerkleinern.
├ľl zuf├╝gen und 5 Min./110°C/Stufe 1 erhitzen.
Harissa zugeben und 1 Min./110°C/Stufe 1 erhitzen.
Pimenton, Salz, Zucker, die gepellten Tomaten, Tomaten aus der Dose und die ger├Âsteten Gew├╝rze dazugeben und 40 Min./110°C/Stufe 1 ohne Messbecher, mit Garkorb als Spritzschutz, einkochen lassen.
Die Vanilleschote entfernen und noch einmal abschmecken. Das Gem├╝se in eine gro├če Pfanne (oder 2 Kleine) mit Deckel geben.

Ohne Thermomix
Kardamomkapseln aufdr├╝cken und die Saat, zusammen mit Kreuzk├╝mmel, Koriander und  Chili im M├Ârser grob zersto├čen. Die Gew├╝rze mit dem Zimt in einer Pfanne ohne Fett r├Âsten bis es duftet.
Zwiebeln und Knobi in feine W├╝rfel schneiden.
Paprika entkernen und in 1cm gro├če W├╝rfel schneiden.
├ľl in einer gro├čen, m├Âglichst hohen Pfanne (die auch einen Deckel hat) erhitzen und die Gem├╝sew├╝rfel darin and├╝nsten.
Harissa zugeben und 1 Minute weiterd├╝nsten.
Pimenton, Salz, Zucker, die gepellten Tomaten, die Tomaten aus der Dose und die ger├Âsteten Gew├╝rze dazugeben und 40 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen.
Die Vanilleschote entfernen und noch einmal abschmecken.

Mulden in das Gem├╝se dr├╝cken und die Eier hineingeben.
Das Eiwei├č vorsichtig mit dem Gem├╝se verr├╝hren.
Die Eier zugedeckt 8-10 Minuten stocken lassen.
In der Zwischenzeit die Fr├╝hlingszwiebel in feine Ringe schneiden und die Petersilienbl├Ąttchen abzupfen.
Shaksuka mit Fr├╝hlingszwiebeln, Petersilie und Schwarzk├╝mmel bestreuen und direkt in der Pfanne servieren.


  • lecker mit Pita oder Wei├čbrot
  • Shakshuka ist eine Spezialit├Ąt, der nordafrikanischen und israelischen K├╝che und wird dort zum Fr├╝hst├╝ck gegessen
  • m├Âchtet Ihr eine gr├Â├čere Portion, z.B. f├╝r ein Brunch zubereiten, k├Ânnt Ihr das Shakshuka auch in eine Auflaufform geben und die Eier im vorgeheizten Backofen bei 180°C stocken lassen
  • wer sich die Arbeit mit den gepellten Tomaten sparen m├Âchte, nimmt einfach eine gro├če Dose Tomaten (die kleine Dose f├Ąllt dann auch weg)

                                                                                   

10. M├Ąrz 2017

Sauce Chili con Carne

Sauce Chili con Carne

2 EL Oliven├Âl
250g Rinderhack
Salz, Pfeffer
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
1 Chilischote, entkernt und in St├╝cken
1 rote Spitzpaprika
10g Oliven├Âl
70g Tomatenmark
1 TL Zucker
1 kl. Dose Tomaten
2 TL Kreuzk├╝mmel
1 TL Oregano
2 TL Piment├│n Picante Ahumado Scharfes ger├Ąuchertes Paprikapulver 
je nach Geschmack 0-2 getrocknete Chilis
1 kl. Dose Kidneybohnen, 420g
1 Bund Koriander, abgezupft

Oliven├Âl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch sch├Ân scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.

Im Thermomix
Knobi, Zwiebel und Chilischote in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Spitzpaprika in St├╝cke schneiden, ebenfalls in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe 4 zerkleinern.
├ľl zuf├╝gen und 5 Min./110°C/Stufe 1 and├╝nsten.
Tomatenmark und Zucker dazugeben und weitere 5 Min./110°C/Stufe 1 d├╝nsten.
Dosentomaten, Kreuzk├╝mmel, Oregano, Pimenton de la Vera und evtl Chili zuf├╝gen und 30 Min./95°C/Stufe 1 kochen.
Die Kidneybohnen ├╝ber einem Sieb aussch├╝tten, kurz absp├╝len und zusammen mit dem Hackfleisch zur Sauce geben und 5 Min./90°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 1 erhitzen.
Die Sauce herzhaft abschmecken, mit gekochter Pasta vermengen und mit Koriander bestreuen.

Ohne Thermomix
Knobi, Zwiebel und Chilischote in feine W├╝rfel schneiden.
Spitzpaprika in 1cm gro├če W├╝rfel schneiden.
├ľl in einem Topf erhitzen und das Gem├╝se darin and├╝nsten.
Tomatenmark und Zucker dazugeben und weitere 5 Minuten d├╝nsten.
Dosentomaten, Kreuzk├╝mmel, Oregano, Pimenton de la Vera und evtl Chili zuf├╝gen und 30 Minuten kochen.
Die Kidneybohnen ├╝ber einem Sieb aussch├╝tten, kurz absp├╝len und zusammen mit dem Hackfleisch zur Sauce geben und 5 Minuten erhitzen.
Die Sauce herzhaft abschmecken, mit gekochter Pasta vermengen und mit Koriander bestreuen.

  • die Sauce schmeckt auch lecker zu Reis, Couscous oder Polenta
  • f├╝r gro├če Mengen: In den TM5 passt die doppelte Portion 


7. M├Ąrz 2017

Brioche

Brioche


200g Milch
70g Zucker
1/2 W├╝rfel Hefe
500g Mehl
1 EL Vanillezucker
Prise Salz
3 Eier, M
150g Butter
1 Eigelb
1 EL Milch
1 EL Hagelzucker

Im Thermomix
Milch, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/Stufe 1 vermischen.
Mehl, Vanillezucker, Salz, Eier und Butter zugeben und 5 Min./Teigstufe verkneten.
Teig in eine Sch├╝ssel umf├╝llen.

Ohne Thermomix
Milch in einem Topf lauwarm erw├Ąrmen. Zucker und zerbr├Âselte Hefe einr├╝hren. R├╝hren, bis sich die Hefe aufgel├Âst hat.
Mehl, Vanillezucker und Salz in einer R├╝hrsch├╝ssel vermischen.
Hefemilch und Eier zum Mehl geben und 5 Minuten verkneten.
Die Butter in St├╝ckchen dazugeben und unterkneten, bis einglatter Teig entsteht.

Den Teig abgedeckt, an einem warmen Ort, 60 Minuten gehen lassen.
Eine Kastenform fetten.
Teig auf eine bemehlte Arbeitsfl├Ąche geben und in 8 Teile teilen.
Jedes Teil mehrmals falten, zur Kugel formen und alle 8 Kugeln in die Form geben und abgedeckt weitere 30 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Das Eigelb mit der Milch verr├╝hren und den Teig damit bestreichen.
Hagelzucker auf dem Teig verteilen und den Teig 40 Minuten backen. Nach 30 Minuten den Teig mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

  • Brioche geh├Ârt zum franz├Âsischen Fr├╝hst├╝ck wie Baguette und Croissant

6. M├Ąrz 2017

Apfelkuchen mit Cranberries

Apfelkuchen mit Cranberries





18-20 St├╝cke

1200g Äpfel, ich hatte Elstar
120g Cranberries
1/2 Zitrone, Saft und Abrieb
1 Zimtstange (ohne TM 1,5 TL Zimtpulver)
6 Kardamomkapseln (ohne TM 1/2 TL Kardamompulver)
200g brauner Zucker
320g Butter
300g Zucker, weich in St├╝cken
6 Eier, M
450g Mehl, 405
Prise Salz
1 P├Ąckchen Backpulver
20g Rum, am Besten aus dem Rumtopf



Die ├äpfel sch├Ąlen, achteln, Kerngeh├Ąuse entfernen, in St├╝cke schneiden und in eine gro├če Sch├╝ssel geben.
Cranberries und Zitronensaft zugeben und vermischen.
Den Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Eine gro├če Springform fetten.

Im Thermomix
Zimt, Kardamom und Zucker in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 10 pulverisieren.
Den Gewürzucker über die Äpfel schütten und gut vermischen.
Butter, Zucker und Eier in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/Stufe 5 cremig r├╝hren.
Mehl, Salz, Zitronenabrieb, Backpulver und Rum zugeben und 30 Sek./Stufe 5 verr├╝hren.

Ohne Thermomix
Zimt, Kardamom und Zucker verr├╝hren und mit den Apfelst├╝cken gut vermischen.
Butter, Zucker und Eier in eine R├╝hrsch├╝ssel geben und 3 Minuten cremig r├╝hren.
Mehl, Salz, Zitronenabrieb, Backpulver und Rum zugeben und gut verr├╝hren.
* meine gro├če Kasten-Springform

Die H├Ąlfte des Teigs in die Backform geben, glatt streichen und die H├Ąlfte der Apfelmischung darauf verteilen.
Den restlichen Teig auf die Apfelmischung geben und darauf die restlichen Äpfel schütten.
Im Backofen zuerst 20 Minuten bei 180°C backen, dann die Temperatur auf 150°C reduzieren und 50 Minuten weiterbacken.
Den Kuchen gut ausk├╝hlen lassen.

  • die Cranberries k├Ânnt Ihr durch Rosinen ersetzen
  • der Rum kann, muss aber gar nicht
  • schmeckt lecker mit Walnuss- oder Vanilleeis oder einfach nur mit Schlagsahne

Hinweis zu *Affiliatelink      
Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.    


5. M├Ąrz 2017

Wurzeleintopf mit Hackb├Ąllchen

Wurzeleintopf mit Hackb├Ąllchen

3 frische Bratw├╝rste
300g Steckr├╝be
200g Pastinake
150g Petersilienwurzel
200g M├Âhrchen
1 Zwiebel
15g Butter
100g Speckw├╝rfel
1000g Wasser
2-3 TL gek├Ârnte Gem├╝sebr├╝he
1 geh├Ąufter TL Majoran
1 EL Ahornsirup
Salz, Pfeffer
einige Petersilenbl├Ąttchen

Die Bratw├╝rste aus der Pelle dr├╝cken und kleine Hackb├Ąllchen formen.
Steckr├╝be, Pastinake, Petersilienwurzel und M├Âhrchen sch├Ąlen und in 1 cm gro├če W├╝rfel schneiden.

Im Thermomix
Die Hackb├Ąllchen in den Varoma legen.
Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Butter und Speckw├╝rfel zuf├╝gen und 4 Min./110°C/Stufe 1 and├╝nsten.
Jetzt das gew├╝rfelte Gem├╝se mit Wasser, Br├╝hepulver, Majoran und Ahornsirup zugeben.
Den Varoma aufsetzen und 20 Min./110°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 1 kochen.
Das Gem├╝se 5 Sek./Stufe 5 grob zerkleinern und den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ohne Thermomix
Einen Topf mit Wasser erhitzen, evtl. etwas gek├Ârnte Br├╝he zugeben und die Hackb├Ąllchen darin gar ziehen lassen.
Zwiebel in feine W├╝rfel schneiden.
In einem Topf die Speckw├╝rfel zusammen mit der Butter auslassen und die Zwiebelw├╝rfel darin and├╝nsten.
Jetzt das gew├╝rfelte Gem├╝se mit Wasser, Br├╝hepulver, Majoran und Ahornsirup zugeben und 15 Minuten garen.
Das Gem├╝se mit dem Stabmixer oder Kartoffelstampfer grob zerkleinern und den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Wurzeleintopf zusammen mit den Hackb├Ąllchen und Petersilie garniert servieren.



1. M├Ąrz 2017

Steckr├╝ben-Kartoffelgem├╝se


Steckr├╝ben-Kartoffelgem├╝se mit Frikadelle

1 Bund Petersilie
2 dicke Zwiebeln
20g ├ľl
400g Kartoffeln, in W├╝rfeln
800g Steckr├╝be, in W├╝rfeln
1 EL Majoran
1 EL Honig
1 TL Salz
2 TL gek├Ârnte Gem├╝sebr├╝he
Pfeffer
100g Milch
150g Kochsahne

Im Thermomix
Petersilienbl├Ąttchen abzupfen, in den Mixtopf geben, 6 Sek./Stufe 6 hacken und umf├╝llen.
Die Zwiebeln halbieren, in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
├ľl zuf├╝gen und 3 Min./120°C/Stufe 1 d├╝nsten.
Alle Zutaten bis auf die Petersilie zugeben und 15 Min./100°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 1 garen.
Petersilie zugeben und weitere 10 Min./90°C/R├╝ckw├Ąrtslauf garen.

Ohne Thermomix
Die Zwiebeln in feine W├╝rfel schneiden.
├ľl in einem gro├čen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig d├╝nsten.
Alle Zutaten bis auf die Petersilie zugeben und 25 Minuten garen, dabei ab und zu mal umr├╝hren.
Die Petersilie hacken und unter das Gem├╝se r├╝hren.


Frikadellen

Frikadelle mit Steckr├╝ben-Kartoffelgem├╝se

ergibt 8 gro├če Frikadellen

2 altbackene Br├Âtchen
200g Bier oder andere Fl├╝ssigkeit
200g Zwiebeln, in feinen W├╝rfeln
1 Kilo Gehacktes 1/2+1/2
2 Eier, M
2 EL scharfer Senf
1 TL Thymian
2 TL Salz
ordentlich Pfeffer
Butterschmalz

Die Br├Âtchen in W├╝rfel schneiden und mindestens 20 Minuten im Bier einweichen lassen.
Die Br├Âtchen gut ausdr├╝cken und zusammen mit Zwiebeln, Hack, Eiern, Senf, Thymian, Salz und Pfeffer vermischen.
Backofen auf 100°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Aus der Fleischmasse 8 Frikadellen formen und etwas flach dr├╝cken.
Butterschmalz in einer gro├čen Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten scharf anbraten.
Die Pfanne mit den Frikadellen in den Ofen schieben und 25-30 Minuten gar ziehen lassen.

  • Frikadellen mache ich am Liebsten in Handarbeit, im Thermomix hat die Masse eine andere Konsistenz und die mag ich nicht so
  • statt Bier k├Ânnt Ihr auch Milch, Wasser oder Rotwein verwenden
  • durch das Anbraten in der Pfanne und das anschlie├čende Garen im Ofen bleiben die Frikadellen sch├Ân saftig
  • und hier geht's zum Steckr├╝ben-Kartoffelgem├╝se




23. Februar 2017

Spitzkohlsalat

Spitzkohlsalat

1 Spitzkohl, ca. 800g
3 Äpfel, ich hatte Elstar
1/2 TL Salz
1/2 TL Zucker
1 Prise Pfeffer
20g Balsamico Bianco
10g Oliven├Âl
150g saure Sahne
2 EL Schwarzk├╝mmel
Salz, Pfeffer und Zucker zum Abschmecken


Die ├Ąusseren Bl├Ątter und den Strunk des Spitzkohl entfernen.
Die Äpfel waschen, vierteln und entkernen.

Im Thermomix
400g Spitzkohl in St├╝cken, 1 Apfel, Salz, Zucker, Pfeffer, Balsamico und ├ľl in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und in eine Salatsch├╝ssel f├╝llen.
Den restlichen Spitzkohl, Äpfel, saure Sahne und Schwarzkümmel in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Den Sahne-Spitzkohl mit dem Essig-├ľl-Spitzkohl vermischen, 30 Minuten ziehen lassen und abschmecken.

Ohne Thermomix
Den Spitzkohl in feine Scheiben hobeln oder mit der Brotschneidemaschine schneiden.
Die Äpfel grob raspeln.
Spitzkohl, Äpfel und Schwarzkümmel in einer Salatschüssel vermischen.
Balsamico, ├ľl, saure Sahne, Salz, Pfeffer und Zucker vermixen, ├╝ber den Salat geben und mit den H├Ąnden etwas durchkneten. 30 Minuten ziehen lassen und abschmecken.


22. Februar 2017

Lasagne al forno



Lasagne al forno


reicht f├╝r 6 gute Esser

Pasta:
500g Mehl
5 Eier
1 geh├ĄufterTL Salz
Bolognese:
1 Pfefferschote
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
3 EL Oliven├Âl
1 M├Âhre, in St├╝cken
1/4 Sellerie, in St├╝cken
kl. Dose Tomatenmark
1 TL Zucker
120g Rotwein
1 gr. Dose Tomaten
2 Chilischoten, getrocknet
je 1/2 TL Salz, Pfeffer
je 2 TL Oregano, Rosmarin, Salbei 
500g Rindergehacktes
3 EL Oliven├Âl
Salz, Pfeffer
B├ęchamel:
50g Butter
50g Mehl
800g Milch
1/2 TL Salz
Pfeffer, Muskat
au├čerdem:
150g Parmesan, frisch gerieben
etwas Butter

Im Thermomix
Pasta: Mehl, Eier und Salz in den Mixtopf geben und 4 Minuten/Teigstufe kneten.
Die Teigkr├╝mel auf ein bemehltes Brett sch├╝tten und von Hand noch etwa 2 Minuten kneten.
Wenn alles sch├Ân kompakt ist,  eine Kugel formen.
Den Teig abgedeckt mindestens 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Bolognese und die B├ęchamel herstellen.
Mit der Nudelmaschine bis auf Stufe 5 auswalzen.
Bolognese: Pfefferschote entkernen, in St├╝cke schneiden und mit Zwiebeln und Knobi  in den Mixtopf geben und  5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Mit dem Spatel nach unten schieben.
Oliven├Âl dazugeben und ohne Messbecher 3 Min./110°C/Stufe 3 and├╝nsten.
Tomatenmark und Zucker dazugeben und 3 Min./110°C/Stufe 3 anr├Âsten.
Rotwein in den Mixtopf f├╝llen und 10 Min./90°C/Stufe 2 ohne Messbecher einkochen lassen.
Stellt dabei den Garkorb auf den Deckel, damit nichts herausspritzen kann.
Tomaten, Chili, und die Gew├╝rze den Mixtopf geben und 30 Min./90°C/Stufe 2 kochen.
Parallel zum TM in einer Pfanne das Hackfleisch in Oliven├Âl knusprig ausbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tomatensauce und Hackfleisch mischen und nach Geschmack abschmecken.
B├ęchamel: Butter in den Mixtopf geben und 3 Min./100°C/Stufe 1 schmelzen lassen.
Mehl zugeben und 3 Min./100°C/Stufe 1 anschwitzen.
Milch, Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben und 6 Min./90°C/Stufe 4 kochen.

Ohne Thermomix
Pasta: Mehl, Eier und Salz verkneten.
Wenn alles sch├Ân kompakt ist, eine Kugel formen.
Den Teig abgedeckt mindestens 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Bolognese und die B├ęchamel herstellen.
Mit der Nudelmaschine bis auf Stufe 5 auswalzen.
Bolognese: Pfefferschote entkernen und mit Zwiebeln und Knobi in feine W├╝rfel schneiden
Oliven├Âl in einem Topf erhitzen und das Gem├╝se darin and├╝nsten.
Tomatenmark und Zucker dazugeben und kurz anr├Âsten.
Rotwein zugeben und fast komplett einkochen lassen.
Tomaten, Chili, und die Gew├╝rze zugeben und 30 Minuten kochen.
Das Hackfleisch in einer Pfanne  in Oliven├Âl knusprig ausbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tomatensauce und Hackfleisch mischen und nach Geschmack abschmecken.
B├ęchamel: Butter in einem Topf schmelzen lassen.
Mehl zugeben und unter R├╝hren anschwitzen.
Nach und nach die Milch zugeben (immer sch├Ân r├╝hren) bis eine sch├Âne Sauce entstanden ist 
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Zuerst eine Schicht B├ęchamel in einer gro├čen, eher flachen Auflaufform verstreichen.
Darauf eine Lage Lasagneplatten legen, dann eine Schicht Bolognese, wieder B├ęchamel usw., bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte B├ęchamelsauce sein. Den gerieben Parmesan auf der B├ęchamelsauce verteilen, darauf noch einige Butterfl├Âckchen geben und 30-40 Minuten backen.
  • Lasagne l├Ąsst sich fix und fertig zubereiten und sp├Ąter nur noch fertig backen
  • die B├ęchamel sollte nicht zu dickfl├╝ssig sein, sonst wird die Lasagne so m├Ąchtig
  • ich gebe gerne noch eine Schicht, in Scheiben geschnittene Tomaten und etwas zerzupften Mozzarella dazwischen, das macht die Lasagne nicht ganz so kompackt









20. Februar 2017

Rinderrouladen mit Rotweinsauce

Rinderrouladen mit Rotweinsauce, Salzkartoffeln und Spitzkohl


2 dicke Zwiebeln
2 TL Butterschmalz
4 Rouladen á 180-200g
80g Br├Ąt oder frische, feine Bratw├╝rste
4 EL scharfen Senf
8 Scheiben Bacon
Salz, Pfeffer
4 Gew├╝rzg├╝rkchen
4 EL Butterschmalz
70g Tomatenmark
100g Saucengrundstock  oder 1 Bund Suppengr├╝n, fein gew├╝rfelt
1 EL Zucker
250g trockener Rotwein
250g Rinderfond oder Br├╝he
1 kleine Dose Tomaten
Salz, Pfeffer
100g Sahne

Butterschmalz schmelzen (am Besten direkt im Schmortopf, spart Abwasch).
Die Zwiebeln in Ringe schneiden und sch├Ân braun anschmoren.
Die Rouladen trocken tupfen, eventuell noch etwas flach klopfen und jede Roulade erst mit 20g Br├Ąt, danach mit 1 EL Senf bestreichen.
Auf die Senfschicht 2 Scheiben Bacon legen und die Rouladen mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.
Die R├Âstzwiebeln auf den Rouladen verteilen und jede Roulade um ein G├╝rkchen wickeln und mit Zahnstochern feststecken.
Das restliche Butterschmalz im Topf erhitzen und die Rouladen scharf anbraten und wieder aus dem Topf nehmen. (Wer keinen Saucengrundstock hat, br├Ąt jetzt das klein geschnittene Gem├╝se an.)
Das Tomatenmark, den Saucengrundstock und Zucker in den Topf geben, kurz anr├Âsten und mit dem Rotwein abl├Âschen. Den Rotwein fast einkochen lassen.
Dann mit Fond und Dosentomaten auff├╝llen, umr├╝hren und die Rouladen wieder zugeben.
Die Rouladen bei niedriger Temperatur 3-4 Stunden (l├Ąnger schadet auch nix) k├Âcheln.
Zum Fertigstellen der Sauce, die Rouladen noch einmal aus dem Topf nehmen und warm halten.
Die Sauce bis zur gew├╝nschten S├Ąmigkeit einkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Sahne verfeinern.
  • dazu schmecken Salzkartoffeln, Kartoffelstampf oder Kl├Â├če, Rotkohl oder Spitzkohl 
  • der Tipp mit den Schmorzwiebeln und der ganzen Gurke kommt von den "Kochprofies". Fr├╝her hab ich immer alles fein gew├╝rfelt, was zur Folge hatte, dass mir beim Einrollen immer alles am Rand 'rausquatschte und ich Unmengen an K├╝chengarn brauchte, um die Rouladen in Form zu halten. So klappt es jetzt viel besser ­čĹŹ
Im Januar bekam ich ja mein Probierpaket von KaufneKuh, darin waren auch 2 Bio-Rinderrouladen, die ich bis heute nat├╝rlich eingefroren hatte.
Da 2 Rouladen bei uns ja nicht reichen, hab ich mit frischen Rouladen hier vom Metzger "aufgestockt".  Die Rouladen von KaufneKuh waren eindeutig besser geschnitten, ├╝berall gleich breit und hoch. Auch im Geschmackstest haben sie uns ├╝berzeugt, sie waren definitiv noch m├╝rber, zarter und leckerer als ihre Kollegen vom Metzger


19. Februar 2017

Cloud-Bread

Cloud-Bread

3 Eier, getrennt
2 Prisen Salz
100g Frischk├Ąse oder Speisequark (keine Magerstufe)
evtl. Sesam, Kreuzk├╝mmel oder grobes Salz zum Bestreuen

Backofen auf 160°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Backblech mit Backpapier oder Dauerbackmatte belegen.

Im Thermomix
Schmetterling einsetzen. Eiwei├č in den fettfreien Mixtopf geben und 4 Min./Stufe 3,5 steif schlagen und umf├╝llen.
Eigelb mit dem Frischk├Ąse und einer Prise Salz in den Mixtopf geben und 40 Sek./Stufe 3 vermischen.
Eiwei├č unter die Frischk├Ąsemasse heben und vorsichtig verr├╝hren.

Ohne Thermomix
Eiwei├č steif schlagen.
In einer anderen Sch├╝ssel das Eigelb mit dem Frischk├Ąse und einer Prise Salz vermischen.
Eiwei├č unter die Frischk├Ąsemasse heben und vorsichtig verr├╝hren.

Den Teig in 6 Portionen auf das Backpapier geben, etwas verstreichen und 20 Minuten backen.
Nach Belieben mit Sesam oder was man mag, bestreuen.

  • das Cloud-Bread ist etwas fluffiger als normales Fladenbrot
  • belegt das Cloud-Bread, womit Ihr m├Âgt und rollt es einfach zusammen - so ist es auch ein toller Pausensnack nicht nur f├╝r Kinder
  • es eignet sich super als Burger-Bun oder f├╝r Wraps
  • neben den Basiszutaten k├Ânnt Ihr experimentieren. Z.B. Kr├Ąuter oder K├Ąse f├╝r eine herzhafte Variante oder Honig f├╝r die S├╝├čen



Avocado-Schiffchen

Avocado-Schiffchen

2 reife Avocados
Zitronensaft
4 Eier, M
Pfeffer
1 Kirschtomate
Meersalz

Den Backofen auf 160°C Unter-/Oberhitze vorheizen

Die Avocados halbieren, den Kern entfernen und sofort mit Zitronensaft betr├Ąufeln.
Jeweils ein Ei in die "Kernkuhle" gleiten lassen und mit Pfeffer bestreuen.
Die Kirschromate in feine W├╝rfel schneiden und auf die Eier verteilen.
Die Avocadoh├Ąlften in backofenfeste Formen legen und 20 Minuten backen.
Mit Meersalz und gehackter Petersilie bestreuen.

  • lecker auch mit ausgebackenen Baconstreifen oder Garnelen

18. Februar 2017

Fischragout mit Kartoffel-Erbsen-Kruste

Fischragout mit Kartoffel-Erbsen-Kruste


600g Fischfilet (ich hatte Seelachs und Kabeljau)
100g Eismeergarnelen
100g TK-Erbsen
1 Bund Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer, Muskat
1Bio Zitrone, Saft und Abrieb
70g Parmesan
40g Butter
30g Mehl
350g Milch
2 EL k├Ârniger Dijon-Senf
2 Spritzer Worchestersauce
Salz, Pfeffer, Muskat
800g mehligkochende Kartoffeln, in St├╝cken
330g Milch (ohne TM ca. 250g)
1 TL Salz
gute Prise Muskat
250g TK-Erbsen

Fischfilets in mundgerechte St├╝cke schneiden und zusammen mit den Garnelen, Erbsen und etwas Petersilie in eine Auflaufform geben. Etwas Zitronenabrieb und Zitronensaft zugeben (20g Zitronensaft f├╝r die Sauce aufbewahren). Alles gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat w├╝rzen.

Im Thermomix
Parmesan in St├╝cken in den Mixtopf geben, 8 Sek./Stufe 8 zerkleinern, umf├╝llen und Mixtopf sp├╝len.
Butter in den Mixtopf geben und 3 Min./90°C/Stufe 2 schmelzen.
Mehl zugeben und 3 Min./90°C/Stufe 2 anschwitzen.
Milch, Senf, Worchestersauce, 20g Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und 10 Min./100°C/Stufe 2 kochen.
Die Sauce ├╝ber den Fisch gie├čen, verr├╝hren und den Mixtopf sp├╝len.
Schmetterling einsetzen und Kartoffeln, Milch und Salz in den Mixtopf geben. Ohne Messbecher, mit Garkorb als Spritzschutz 10 Min./98°C/Stufe 1 kochen, dann weitere 15 Min./95°C/Stufe 1 kochen.
*Kartoffelpresse
Schmetterling entfernen. Butter, Salz, Muskat, Erbsen und die restliche Petersilie zuf├╝gen und 30 Sek./R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 3 vermischen.

Ohne Thermomix
Butter in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen lassen.
Mehl zugeben und unter R├╝hren anschwitzen.
Nach und nach die Milch zusch├╝tten, dabei immer r├╝hren und aufpassen, dass sich keine Kl├╝mpchen bilden.
Senf, Worchestersauce, 20g Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und 10 Minuten unter R├╝hren kochen.
Die Sauce ├╝ber den Fisch gie├čen und verr├╝hren.
Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen und abgie├čen.
Durch die Kartoffelpresse dr├╝cken oder zerstampfen und mit Milch, Butter, Salz und Muskatnuss zu Kartoffelp├╝rree/stampf verarbeiten. Die Erbsen und die restliche Petersilie zugeben und alles gut vermischen.
*Kartoffelstampfer
Parmesan fein reiben.

Backofen auf 200°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Das P├╝ree auf dem Fisch verteilen.
Den Parmesan dar├╝berstreuen einige Butterfl├Âckchen dazugeben und 30 Minuten backen.

  • Worchestersauce gibt's in jedem Supermarkt. Ich verfeinere alle hellen Saucen und Suppen damit


Hinweis zu *Affiliatelink      
Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.     




16. Februar 2017

Fr├╝hlingseintopf mit H├Ąhnchenspie├č

Fr├╝hlingseintopf mit H├Ąhnchenspie├č

2 dicke Zwiebeln
300g M├Âhren
1 Knoblauchzehe
30g ├ľl
600g festkochenden Kartoffeln
300g Gefl├╝gelfond oder Br├╝he
80g Gorgonzola
70g Orangensaft
150g TK-Erbsen
150g Kochsahne
1 TL Honig
Salz, Pfeffer
2 EL ├ľl
3 H├Ąhnchenbrustfilets
Salz, Pfeffer
etwas gehackte Petersilie zum Bestreuen

Im Thermomix
Zwiebeln halbieren, M├Âhren in St├╝cke schneiden und mit dem Knobi und dem ├ľl in den Mixtopf geben. Erst 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben,  dann 5 Min./120°C/Stufe 1 d├╝nsten.
Kartoffeln in 2x2cm gro├če W├╝rfel schneiden, mit dem Fond und dem Gorgonzola in den Mixtopf geben und 20 Min./100°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Sanftr├╝hrstufe kochen.
Orangensaft, Erbsen, Sahne und Honig zugeben, mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und 5 Min./98°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Sanftr├╝hrstufe k├Âcheln.

Ohne Thermomix
Zwiebeln und Knobi in feine W├╝rfel schneiden, M├Âhren raspeln. 
├ľl in einem Topf erhitzen und das Gem├╝se darin 5 Minuten d├╝nsten.
Kartoffeln in 2x2cm gro├če W├╝rfel schneiden, mit dem Fond und dem Gorgonzola ebenfalls in den Topf geben und 20 Minuten kochen.
Orangensaft, Erbsen, Sahne und Honig zugeben, mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und weitere 5 Minuten  k├Âcheln lassen.

├ľl in einer Pfanne erhitzen.
Die H├Ąhnchenbrustfilets in Streifen schneiden und zieharmonikaartig auf einen Holzspie├č stecken.
Die H├Ąhnchenspie├če mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und kross braten.
Die Suppe auf 4 Teller verteilen, mit Petersilie bestreuen und die H├Ąhnchenspie├če dazu servieren.
  • wer keinen Gorgonzola mag, kann auch Frischk├Ąse verwenden




15. Februar 2017

Paprika-Rahm-Gulasch


Paprika-Rahm-Gulasch mit Sp├Ątzle und nem Klecks Sauerrahm


ein richtig saftiges, leckeres Rindergulasch zu Kochen ist kinderleicht - es braucht nur seine Zeit

1 Kilo Rindfleisch (ich hatte Braten, sch├Ân mit Fett durchzogen)
2 EL Butterschmalz
1 TL Salz
1 TL Piment├│n Dulce, S├╝├čes ger├Ąuchertes Paprikapulver *
1 TL Kreuzk├╝mmel
Pfeffer
1 Gem├╝sezwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Pfefferschote
2 rote Paprika
2 EL Tomatenmark
200g Rinderfond
1/2 TL Piment├│n Picante. Scharfes ger├Ąuchertes Paprikapulver *
Salz, Pfeffer
10 Cornichons



Das Fleisch in mundgerechte St├╝cke schneiden.
Zwiebel, Knobi und Pfefferschote fein w├╝rfeln.
Paprika ebenfalls in mundgerechte St├╝cke schneiden.
Das Butterschmalz in einem gro├čen (Schmor)Topf erhitzen und das Fleisch in 2 Portionen sch├Ân scharf anbraten.
W├Ąhrend des Bratens jede Portion Fleisch mit Salz, Pimenton,
Kreuzk├╝mmel und Pfeffer w├╝rzen und dann wieder aus dem Topf nehmen.
Zwiebel und Knobiw├╝rfel in den Topf geben und leicht br├Ąunen.
Paprika und Pfefferschote dazugeben und kurz mitd├╝nsten.
Das Tomatenmark zugeben und 2 Minuten mitd├╝nsten.
Fleisch zum Gem├╝se in den Topf geben, mit Rinderfond aufgie├čen und gut 4 Stunden k├Âcheln lassen.
Ab und zu mal umr├╝hren.
Die Cornichons in St├╝cke schneiden und zum Gulasch geben.
Zum Schlu├č mit dem scharfen Pimenton, Salz und Pfeffer abschmecken.



  • dazu schmecken Rotkohl mit Kartoffelkl├Â├čen oder Sp├Ątzle
  • es lohnt sich direkt die doppelte Menge zu kochen und den Rest einzufrieren, denn aufgew├Ąrmt schmeckt das Gulasch noch mal so gut


Hinweis zu *Affiliatelink      Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.     


14. Februar 2017

Nudelauflauf mit Sucuk und Spinat

Nudelauflauf mit Sucuk und Spinat


reicht f├╝r 5-6 Personen

2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1/2-1 Pfefferschote
2 EL Oliven├Âl
2 EL Butter
2 EL Tomatenmark
1 Paket TK-Blattspinat
500g kurze Nudeln
1 Liter Milch
2 TL Salz
400g Sucuk
10 Kirschtomaten
2 TL Pimenton de la Vera DO s├╝ss aus Extremadura
Pfeffer, Salz
150g Feta

Backofen auf 200°C Unter-/Oberhitze vorheizen

Knoblauch, Zwiebel und die Pfefferschote in feine W├╝rfel schneiden.
├ľl und Butter in einem Topf erhitzen und das Gem├╝se darin and├╝nsten.
Tomatenmark zugeben und kurz mitd├╝nsten.
Den Blattspinat dazugeben, auftauen lassen und etwas zerzupfen.
Nudeln, Milch und Salz ebenfalls in den Topf geben und unter R├╝hren kochen, bis die Nudeln die Milch fast komplett aufgesogen haben.
Die Sucuk in Scheiben schneiden und in einer Pfanne ohne ├ľl kr├Ąftig anbraten.
Die Sucukscheiben mit dem ausgetretenen Fett zu den Nudeln geben.
Die Tomaten halbieren und ebenfalls zu den Nudeln geben.
Alles mit Pimenton, Pfeffer und evtl. Salz kr├Ąftig abschmecken.
Die Nudeln mit allem drum und dran in eine Auflaufform geben, den Feta dar├╝berbr├Âseln und etwa 30 Minuten ├╝berbacken.

  • Sucuk ist eine w├╝rzige Wurst aus Rind oder Lammfleisch. Ihr bekommt sie beim T├╝rken und oft auch schon im Supermarkt
  • statt Sucuk k├Ânnt Ihr auch Chorizo verwenden. Schmeckt anders, aber auch richtig lecker




Heidelbeerquark

Heidelbeerquark

10g Vanillezucker
30g Zucker
500g Magerquark
25g Mineralwasser mit Kohlens├Ąure
10g Ahornsirup
120g TK-Heidelbeeren

Im Thermomix
Den Vanillezucker mit dem Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 10 pulverisieren.
Etwas abwarten, bis sich der Dunst gelegt hat....
Den Quark und das Mineralwasser dazugeben und 5 Min./Teigstufe verr├╝hren.
Ahornsirup und 100g Heidelbeeren zugeben und weitere 2 Min./Teigstufe unterr├╝hren.
Restliche Heidelbeeren auf der Quarkspeise verteilen.

Ohne Thermomix
wird der Quark leider nie so fluffig und cremig.