30. November 2016

Champignon-K├Ąse-Sauce


Tagliatelle mit Champignon-K├Ąse-Sauce




300g Champignons
1 EL Butterschmalz
Salz, Pfeffer, Muskat
1 dicke Zwiebel
1 Knoblauchzehe
10g Oliven├Âl
100g Wei├čwein
100g Kochsahne
200g Milch
400g Blauschimmelk├Ąse in St├╝cken
1 EL Zucker
Salz, Pfeffer, Muskat





Die Champignons, putzen und in Scheiben schneiden.
Butterschmalz erhitzen, die Pilze darin anbraten und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
(Ihr k├Ânnt die Pilze nat├╝rlich auch zusammen mit Zwiebel und Knobi im Mixtopf and├╝nsten, ich mag die Pilze aber lieber aus der Pfanne)

Im Thermomix
Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
├ľl zuf├╝gen und 3 Min./110/Stufe 1 (mit Pilzen 5 Min./Varoma/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 2) d├╝nsten.
Die restlichen Zutaten (wer die Pilze in der Pfanne angebraten hat, gibt sie jetzt mit rein) zuf├╝gen und  ohne Messbecher 10 Min./90°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 2 k├Âcheln.

Im Thermomix
Zwiebel und Knoblauch in feine W├╝rfel schneiden.
├ľl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knobi darin glasig d├╝nsten.
Die Pilze zusammen mit restlichen Zutaten zuf├╝gen und unter R├╝hren etwa 10 Minuten k├Âcheln.

  • lecker zu Tagliatelle oder Reis. Harmoniert aber auch sehr gut mit H├╝hnchen.
  • es gibt milden und w├╝rzigen Blauschimmelk├Ąse. Ich hatte den milden Gorgonzala dolce
  • die Tagliatelle sind nach diesem Rezept gemacht, bis auf Stufe 5 ausgewalzt und dann durch den Tagliatelle-Aufsatz genudelt. Es geht doch nichts ├╝ber selbst gemachte Pasta ­čśŐ

29. November 2016

Maronen-Dipp

Maronen-Dipp

40g Erdn├╝sse
1/2 Chilischote
4 Kardamomkapseln (oder 1/2 TL gemahlenen Kardamom)
200g Maronen, gegart
140g Frischk├Ąse
100g Milch
1/2 Orange, Abrieb und Saft
Prise Cayennepfeffer
Salz, Pfeffer

Im Thermomix
Die Erdn├╝sse sch├Ąlen.
Die Chili entkernen und in St├╝cke teilen.
Die Kardamomkapseln aufsto├čen.
Die Maronen mit den Erdn├╝ssen, Chilist├╝cken und den Kardamomsamen in den Mixtopf geben und 7 Sek./Stufe 8 p├╝rieren.
Die restlichen Zutaten zuf├╝gen, 30 Sek./Stufe 3 vermischen und abschmecken.

Ohne Thermomix
Die Erdn├╝sse sch├Ąlen.
Die Chili entkernen und in feine W├╝rfel schneiden.
Die Kardamomkapseln aufsto├čen.
Die Maronen grob hacken und mit den Erdn├╝ssen, Chilist├╝cken, den Kardamomsamen und der Milch in den eine R├╝hrsch├╝ssel geben und mit dem Stabmixer p├╝rieren.
Die restlichen Zutaten zuf├╝gen, vermischen und abschmecken.

  • der winterliche Maronen-Dipp passt toll zu ofenwarmem Baguette, zum Dippen mit Staudensellerie oder als vegetarischer Aufstrich auf K├Ârnerbrot

28. November 2016

Mohn-Marzipan-Eis

Mohn-Marzipan-Eis mit Rumtopf


Rezept f├╝r die Eismaschine

ergibt etwa 700g Eis

100g geriebenen Mohn, oder weniger
100g Marzipanrohmasse in St├╝cken..
300g Milch
100g Honig
1 TL Vanillezucker
200g Sahne
2 Eigelb
10g braunen Rum (kann, muss aber nicht)

Im Thermomix
Mohn, Marzipan, Milch, Honig und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 5 Min./80°C/Stufe 2 k├Âcheln. Das Marzipan sollte jetzt aufgel├Âst sein.
Sahne, Eigelb und Rum zuf├╝gen und 10 Sek./Stufe 3 verr├╝hren.

Ohne Thermomix
Die Milch in einem Topf erhitzen.
Mohn, Marzipan, Honig und Vanillezucker zugeben und unter R├╝hren kochen, bis sich das Marzipan aufgel├Âst hat.
* Eismaschine
Sahne, Eigelb und Rum zuf├╝gen und alles gut verr├╝hren.

Die Eismasse mindestens 3 Stunden k├╝hlen, dann f├╝r 30 Minuten in die Eismaschine geben.

  • das Mohn-Marzipan-Eis ist so lecker, da m├Âchtet Ihr bestimmt gleich Nachschlag oder Ihr seid eine gr├Â├čere Runde? So eine kleine Eismaschine wie meine (siehe Foto) packt leider nicht die doppelte Menge. Trotzdem kein Problem. Bereitet ruhig die doppelte Menge zu. F├╝llt die Maschine mit der H├Ąlfte der Masse und lasst sie 30 Minuten laufen. Nun gebt Ihr die Eismasse in eine Gefrierdose, g├Ânnt dem Maschinchen eine Ruhezeit von 30 Minuten und arbeitet mit der restlichen Eismasse weiter. Das Mohn-Marzipan-Eis bleibt auch im Tiefk├╝hler einigerma├čen cremig. So k├Ânnt Ihr die zweite Schicht Eismasse auf die erste streichen und habt eine gute Menge
  • gut vorzubereiten, da das Eis auch ├╝ber Tage nicht steinhart wird, sondern gut portionierbar bleibt
  • ihr k├Ânnt ruhig weniger Mohn nehmen, ich bin hier aber von Mohn-Junkies umgeben, die wollen es nicht anders
  • eine Eismaschine wollte ich mir immer schon mal anschaffen. Eigentlich eine "richtige" mit Kompressor (bin ja so'n bisschen Ger├Ątegaga). Zum Probieren hab ich mir erst mal diese geg├Ânnt und bin ├╝berraschend zufrieden. Sie ist zwar etwas laut, aber das Eis wird super.       Ich lagere meinen Eisbeh├Ąlter im Tiefk├╝lschrank. So ist er immer sofort einsetzbar und ich spare mir Platz im K├╝chenschrank. Lediglich f├╝r den Deckel musste ein Pl├Ątzchen gefunden werden.


Hinweis zu *Affiliatelink      Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.   




27. November 2016

Rheinischer Sauerbraten

Sauerbraten mit Kartoffelkl├Â├čen und Apfelkompott

Achtung, das Fleisch muss wenigstens 3 Tage marinieren!

Der Rheinische Sauerbraten reicht f├╝r 6-8 Personen

Marinade:
1 Knoblauchzehe
2 Zwiebeln
100g M├Âhre
100g Sellerie
5 Nelken
10 Wacholderbeeren
1/2 TL Senfk├Ârner
3 Kardamomkapseln
1 Prise Koriander
1 Prise Majoran
2 Lorbeerbl├Ątter
1 TL Rosmarin
1 TL Pfefferk├Ârner
500g Wasser
250g Balsamico

1,5 Kilo Pferdefleisch, z.B. Schulter / wer nicht mag, nimmt Rind

schon im Topf unwiderstehlich
Sauce:
250 Rosinen
200g Apfelsaft
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
500g Rotwein
1-2 EL R├╝benkraut (Zuckerr├╝bensirup)
50g Lebkuchen, gerieben  (5 Sek./Stufe 6 im TM)
2 EL Creme Fraîche
Salz, Pfeffer

Fett zum Braten


Im Thermomix
Knoblauch, Zwiebel, M├Âhre und Sellerie in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe 4 grob zerkleinern.
Die restlichen Zutaten f├╝r die Marinade hinzuf├╝gen und 20 Min./100°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 2 aufkochen.
Die Marinade in ein gr├Â├čeres Gef├Ą├č mit Deckel umf├╝llen und abk├╝hlen lassen.

Ohne Thermomix
Knoblauch, Zwiebel, M├Âhre und Sellerie in grobe W├╝rfel schneiden
Alle Zutaten f├╝r die Marinade hinzuf├╝gen und 20 Minuten kochen und danach abk├╝hlen lassen.

Das Fleisch in die kalte Marinade geben und 3-5 Tage marinieren. Das Fleisch t├Ąglich 2x wenden.

Die Rosinen 2 Stunden im Apfelsaft einweichen.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut trocken tupfen.
Fett in einem Topf erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten.
Zwiebeln und Knoblauch in feine W├╝rfel schneiden und kurz mitbraten.
Die Rosinen abgie├čen, den Saft auffangen und ebenfalls kurz braten.
Das Fleisch mit dem Rotwein abl├Âschen, den Apfelsaft dazu geben und 3 Stunden schmoren lassen.
Das Fleisch aus dem Topf nehmen.
Creme fraîche in die Sauce rühren und mit Rübenkraut, Lebkuchen, Salz und Pfeffer abschmecken.







Kartoffelkl├Â├če Cookidoo

Kartoffelkl├Â├če

Achtung, die gekochten Kartoffeln m├╝ssen vor dem Kneten 7-24 Stunden ruhen!

500g mehligkochende Kartoffeln
etwas K├╝mmel
100g Mehl
1 Ei, M
* Kartoffelstampfer

50g Weichweizengrie├č
Muskat
1 TL Salz

Kartoffeln mit Schale in K├╝mmelwasser in 20-30 Minuten weich kochen.
Die Kartoffeln pellen und mit dem Kartoffelstampfer zerquetschen oder durch die Kartoffelpresse dr├╝cken. Mindestens 7 Stunden k├╝hl ruhen lassen.

Im Thermomix
Wer mag und hat, nutzt ab hier den CookKey, Cookidoo→Kartoffelkl├Â├če
Die gepressten Kartoffeln, Mehl, Ei, Weichweizengrie├č, Muskat und Salz in den Mixtopf geben und mithilfe des Spatels 1 Min./Teigstufe kneten.

* Kartoffelpresse
Ohne Thermomix
Die gepressten Kartoffeln, Mehl, Ei, Weichweizengrie├č, Muskat und Salz in eine Sch├╝ssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.

Ausreichend Salzwasser in einem breiten Topf zum Kochen bringen.
Mit feuchten H├Ąnden 8 Kl├Â├če formen und in Mehl wenden.
Die Temperatur niedrig stellen, die Kartoffelkl├Â├če ins Wasser geben und 15 Minuten garziehen lassen. Mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben und sofort servieren.

  • wenn Ihr die Kl├Â├če nicht sofort kochen m├Âchtet, legt sie auf einen nassen Teller
  • das Originalrezept findet Ihr in der TM-Kollektion "Kartoffeln satt"

Kartoffelkl├Â├če mit Sauerbraten und Apfelkompuott



Hinweis zu *Affiliatelink      Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.  


26. November 2016

Lebkuchenherzen


Lebkuchenherzen

ergibt etwa 200 St├╝ck



360g Fl├╝ssighonig
360g brauner Zucker
130g Butter
800g Mehl
30g Kakaopulver
10g Backpulver
10g Lebkuchengew├╝rz
1 TL Zimt
Prise Salz
30g Milch



Backofen auf 175°C  Ober-/Unterhitze vorheizen.

Im Thermomix
Honig, Zucker und Butter in den Mixtopf geben und 3 Min./Stufe 3 cremig r├╝hren.
Die restlichen Zutaten zugeben und zuerst 1 Min./Stufe 3 mit Hilfe des Spatels verr├╝hren, dann 3 Min./Teigstufe kneten.

Ohne Thermomix
Honig, Zucker und Butter in eine Sch├╝ssel geben und cremig r├╝hren.
Die restlichen Zutaten zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig in die Geb├Ąckpresse f├╝llen und in Herzform auf's ungefettete Bleck stempeln
oder 
30 Minuten k├╝hl stellen, ausrollen, ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Lebkuchenherzen 8-10 Minuten backen.



  • jeder Backofen heizt anders. Die Lebkuchenherzen sollten nicht zu lange gebacken werden, sonst werden sie sehr fest. Fangt also am Besten erst mal mit 8 Minuten an und testet die Pl├Ątzchen
  • die Lebkuchenherzen halten sich in einer Keksdose ewig. Wenn sie hart werden, einfach ein St├╝ck Butterbrotpapier auf die Pl├Ątzchen legen und darauf ein paar Apfelschnitze
  • Die Geb├Ąckpresse ist ein geniales Ger├Ąt. Einfach den Teig einf├╝llen und auf's Blech stempeln. Kein l├Ąstiges Mehlen und Ausrollen und Dreck in der K├╝che



    •  * Hinweis zu *Affiliatelink      
      Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.



    Fruchtsnack

    Fruchtsnack

    500g Fr├╝chte, in St├╝cken (ich hatte aufgetaute, rote TK-Beeren)
    1 reife Banane, in St├╝cken
    1 EL Honig
    2 EL Mandelmus

    Backofen auf 60°C Umluft vorheizen.
    Backblech mit Backpapier belegen.

    Im Thermomix
    Alle Zutaten in den Mixertopf geben und 30 Sek./Stufe 5 vermischen.
    Eventuell die Masse zwischendurch mit dem Spatel nach unten schieben.

    Ohne Thermomix
    Alle Zutaten in einen Mixer geben und 30 Sekunden vermischen.
    Eventuell die Masse zwischendurch mal nach unten schieben.

    Die Fruchtmasse gleichm├Ą├čig auf dem Backblech verstreichen.
    Einen Holzl├Âffel zwischen die Backofent├╝r klemmen und den Fruchtsnack 4-6 Stunden trocknen.
    Er ist fertig, wenn das P├╝ree nicht mehr am Finger klebt, wenn man 'drauftitscht
    Mit dem Backpapier in Streifen schneiden.

    Zum sofortigen Vernaschen, das Backpapier abziehen.
    Ihr k├Ânnt den Fruchtsnack aber auch mit dem Backpapier aufrollen (so klebt es nicht aneinander) und in einer Clip-Dose luftdicht und dunkel aufbewahren, so bleibt es wochenlang haltbar.

    * Mandelmus
    • Ihr k├Ânnt frisches oder aufgetautes TK-Obst verwenden, auch ein Obst-Gem├╝se-Mix ist lecker
    • je mehr Wasser im Obst, umso l├Ąnger dauert das Trocknen
    • je s├╝├čer die Fr├╝chte, umso s├╝├čer der Snack
    • Mandelmus bekommt Ihr im Drogeriemarkt, in der Apotheke, oder Ihr macht es einfach selbst - nach diesem Rezept


    Hinweis zu *Affiliatelink      Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.  

    Apfelkompott



    1200g Äpfel (ich hatte Rubinette)
    45g Zitronensaft
    50g Zucker
    20g Honig
    1 TL Zimt
    1 TL Vanillezucker

    Die Äpfel achteln, entkernen und die Achtel noch mal halbieren.

    Im Thermomix
    Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 6 Min./100°C/Stufe 2 kochen.
    Dann weitere 9 Min./100°C/Stufe 1 weiterkochen.

    Ohne Thermomix
    Die Apfelst├╝cke noch einmal halbieren.
    Alle Zutaten mit 6 Essl├Âffeln Wasser in einen Topf geben und unter R├╝hren 15-20  Minuten kochen.

    Nun k├Ânnt Ihr das Apfelkompott k├╝hl stellen, f├╝r den sofortigen Verzehr
    - oder sofort in saubere Gl├Ąser f├╝llen und f├╝r 5 Minuten auf den Kopf stellen, so ist es, gut gek├╝hlt, mindestens 4  Wochen haltbar,
    - oder bei Umluft 90°C in einem mit Wasser gef├╝llten Br├Ąter 30 Minuten einkochen, so ist es mindestens 1 Jahr haltbar.

    • wer es feiner mag, kann das Kompott auch p├╝rieren, dann gibt es Apfelmus

    25. November 2016

    Tonka-Mandelmus

    Mandelmus

    1 Tonkabohne
    400g Mandeln mit Haut
    Prise Salz

    Den Backofen auf 150g Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Die Mandeln auf einem Backblech ausbreiten und ca. 10 Minuten r├Âsten bis bei einigen Mandeln die Haut aufplatzt. Mandeln abk├╝hlen lassen.

    Im Thermomix
    Wer den Cook-Key besitzt, kann das Mandelmus mit guided cooking machen: Cookidoo→ Mandelmus
    Tonka zusammen mit den Mandeln und dem Salz in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern.
    Die Mandeln mit dem Spatel nach unten schieben 15 Sek./Stufe 10 mit Hilfe des Spatels zerkleinern.
    Diesen Vorgang wiederholt Ihr jetzt noch 15-18x (am Besten geht's mit einer Strichliste ­čśâ)
    Sollte die Temperaturanzeige im Display 37°C oder mehr anzeigen, den Mixtopf aus dem Thermomix nehmen, die Mandelmasse mit dem Spatel vom Boden l├Âsen und abk├╝hlen lassen. Erst weiter machen, wenn sich der Mixtopf wieder kalt anf├╝hlt.
    Nach 17-20 Vorg├Ąngen ist das Mandelmus sch├Ân gl├Ąnzend und sehr cremig.
    Jetzt 30 Sek. /Stufe 10 zerkleinern,mit dem Spatel nach unten schieben.
    Abschlie├čend 30 Sek./mit Stufe 6 beginnen und schrittweise bis 10 ansteigend p├╝rieren.
    Das Mandelmus in ein sauberes Schraubglas f├╝llen und im K├╝hlschrank aufbewahren.
    * Bianco

    Ohne Thermomix
    Funktioniert nur mit anderen Hochleistungsmixern wie einem Vitamix oder Bianco.
    * Vitamix
    Ihr k├Ânnt das Thermomix-Rezept ohne den Zusatz "mit Hilfe des Spatels zerkleinern" benutzen.


    • das kurze Anr├Âsten l├Ąsst das ├ľl der Mandel leichter austreten und erzeugt ein feines Aroma
    • ergibt ein mittelgro├čes Schraubglas voll
    • Tonka-Mandelmus ist ein leckerer veganer Brotaufstrich, es gibt Salatdressings das gewisse Etwas, schmeckt in Overnight Oats und Smoothies
    • Tonkabohnen bekommt Ihr im Supermarkt, beim Gew├╝rzh├Ąndler oder in der Apotheke


    Hinweis zu *Affiliatelink      
    Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.    





    24. November 2016

    Linsensalat

    Linsensalat

    250g Beluga Linsen
    150g rote Linsen
    40g Ingwer
    1 rote Pfefferschote
    2 rote Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    2 Bio-Limetten (Saft von 2, Abrieb von 1 Limette)
    1 Bio-Orange (Saft und Abrieb)
    60g Oliven├Âl
    1 EL Honig
    Salz, Pfeffer
    1 Bund Koriander
    1 Bund Rauke

    Im Thermomix
    1,5 Liter Wasser in den Mixtopf f├╝llen. Den Garkorb einh├Ąngen, die Belugalinsen einwiegen und 20 Min./100°C/Stufe 3,5 kochen.
    Die roten Linsen dazugeben und weitere 10 Min./100°C/Stufe 3,5 kochen. (Es wird ganz sch├Ân blubbern, aber nicht ├╝berkochen)
    Garkorb entfernen und die Linsen kurz mit kaltem Wasser absp├╝len.
    Mixtopf sp├╝len.
    Ingwer in feine Scheiben schneiden und 5 Sek./Stufe 6 zerkleinern.
    Pfefferschote in groben St├╝cken, Zwiebeln und Knobi dazugeben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    Limettensaft, Orangensaft, Abrieb, ├ľl, Honig, Salz und Pfeffer dazugeben und 30 Sek./R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 3 vermischen.

    Ohne Thermomix
    Die Belugalinsen in 1,5 Liter Wasser 20 Minuten kochen.
    Die roten Linsen zugeben und weitere 5 Minuten kochen.
    Die Linsen in ein Sieb geben und kurz mit kaltem Wasser absp├╝len.
    Ingwer, Pfefferschote, Zwiebel und Knobi fein w├╝rfeln.
    Limettensaft, Orangensaft, Abrieb, ├ľl, Honig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verr├╝hren.

    Koriander grob hacken. Rauke etwas kleiner zupfen.
    Alle Zutaten in einer Sch├╝ssel vermengen und noch einmal abschmecken.

    • der Linsensalat l├Ąsst sich gut vorbereiten, dann sollte er aber vor dem Servieren noch einmal abgeschmeckt werden, da die Linsen das Salz schlucken
    • schmeckt toll zu Fisch und Meeresfr├╝chten, aber auch zu Gefl├╝gel und Lamm


    23. November 2016

    Gurkensalat Asia

    Gurkensalat Asia
    2 Salatgurken
    1 rote Pfefferschote
    20g Ingwer
    2 rote Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    100g Balsamico bianco
    60g Zucker
    1/2 TL Salz
    1 EL Sojasauce
    50g Erdn├╝sse
    1 Bund Koriander

    Die Gurken streifig sch├Ąlen, halbieren und entkernen.
    Pfefferschote halbieren und die Kerne entfernen.

    Im Thermomix
    Erdn├╝sse in den Mixtopf geben, 4-5 Sek./Stufe 4 hacken und umf├╝llen.
    Koriander abzupfen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 4 grob hacken und umf├╝llen.
    Gurke in dicke Scheiben schneiden, in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe 4 zerkleinern und umf├╝llen (leider hab ich mir die Zeit nicht aufgeschrieben, also evtl auch etwas l├Ąnger)
    Ingwer in Scheiben schneiden, in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    Zwiebel, Knobi und Pfefferschote zugeben und weitere 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    Balsamico, Zucker, Salz und Sojasauce zugeben und 10 Sek./R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 3 vermischen.

    Ohne Thermomix
    Gurke in d├╝nne Scheiben schneiden oder hobeln.
    Ingwer, Zwiebel, Knobi und Pfefferschote in feine W├╝rfel schneiden und zusammen mit
    Balsamico, Zucker, Salz und Sojasauce gut verr├╝hren.
    Erdn├╝sse in einen Frischhaltebeutel legen, mit dem Fleischklopfer grob zerkleinern.
    Koriander abzupfen und grob hacken.

    Alle Zutaten in einer Sch├╝ssel vermischen und abschmecken.


    22. November 2016

    Zucchini-Sauce


    cremige Zucchini-Sauce



    2 Zucchini
    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    15g Oliven├Âl
    400g Milch
    100g Kochsahne
    6 Zweige Thymian, abgezupt
    1 EL Oregano
    1 TL Gem├╝sebr├╝he
    Pfeffer
    200g Feta (ich hatte Salakis)
    1 EL Honig
    Schuss Worchestersauce
    Salz




    Im Thermomix
    Die Zucchini vierteln, mit Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    ├ľl zuf├╝gen und das Gem├╝se 5 Min./Varoma/Stufe 1 d├╝nsten.
    Milch, Kochsahne, Thymian, Oregano und Pfeffer zugeben und ohne Messbecher 12 Min./100/Stufe 2 kochen.
    Feta in die Sauce br├Âseln, Honig und Worchestersauce zugeben 20 Sek./Stufe 10 p├╝rieren und danach weitere 5 Min./90°C/Stufe 1 kochen.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken

    Ohne Thermomix
    Zucchini, Zwiebel und Knoblauch in feine W├╝rfel schneiden.
    ├ľl in einem Topf erhitzen und das Gem├╝se darin d├╝nsten.
    Milch, Kochsahne, Thymian, Oregano und Pfeffer zugeben und offen 10 Minuten etwas einkochen.
    Feta in die Sauce br├Âseln, Honig und Worchestersauce zugeben und mit dem Stabmixer fein p├╝rieren.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Zuerst erscheint die Sauce sehr fl├╝ssig, lasst ein wenig abk├╝hlen und sie bekommt ihre Cremigkeit.

    • die Sauce passt gut zu Pasta, aber auch zu einer vegetarischen Gem├╝seplatte

    20. November 2016

    Kokos-Mandel-Makronen


    Kokos-Mandel-Makronen
    ergibt etwa 75 St├╝ck

    1 Tonkabohne
    8 Eiwei├č
    Prise Salz
    500g Zucker
    250g Kokosraspel
    250g geriebene Mandeln
    10g Zitronensaft
    30g Amaretto

    Im Thermomix
    Tonka in den Mixtopf geben und 8 Sek./Stufe 10 zerkleinern.
    Schmetterling einsetzen.
    Eiwei├č, Salz und Zucker zugeben und 6 Min./Stufe 4 fluffig r├╝hren.
    Die restlichen Zutaten zugeben und mit Hilfe des Spatels 2 Min./Stufe 3 unterheben.

    Ohne Thermomix
    Tonka auf der Muskatreibe fein reiben.
    Eiwei├č, Salz und Zucker in eine gro├če R├╝hrsch├╝ssel geben und mit dem Handmixer fluffig r├╝hren.
    Die restlichen Zutaten zugeben und unterheben.

    Den Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
    Backblech mit Backpapier belegen.
    Mit Hilfe von 2 Essl├Âffeln das Baiser zu kleinen H├Ąufchen formen und aufs Backblech legen.
    Kokos-Mandel-Makronen 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen und ausk├╝hlen lassen.

    • die Makronen l├Âsen sich besser vom Backpapier, wenn sie abgek├╝hlt sind
    • den Amaretto k├Ânnt Ihr durch Orangensaft ersetzen
    • Tonka bekommt Ihr im Supermarkt, beim Gew├╝rzh├Ąndler auf dem Wochenmarkt oder in der Apotheke
    • Ihr k├Ânnt die Tonka auch durch Vanille ersetzten. Dann gebt das Vanillemark aber erst mit den restlichen Zutaten ins Baiser
    • wohin mit dem ganzen Eigelb? Wie w├Ąr's mit Past├ęis de Nata?



    Unbedingt Mandeln und Kokos unterheben und nicht kr├Ąftig r├╝hren, sonst habt Ihr Eiwei├čtaler.

    Foto von Annette L.







    Past├ęis de Nata

    Past├ęis de Nata

    ergibt 12 St├╝ck

    8 Eigelb, M
    250g Sahne
    250g Milch
    200g brauner Zucker
    30g Mehl
    Prise Salz
    1 Vanilleschote
    Schale von 1 Bio-Zitrone
    1 Bl├Ątterteig z.B. Tante Fanny
    Zimt oder Puderzucker

    Im Thermomix
    Eigelb, Sahne, Milch, Zucker, Mehl und Salz in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 3 verr├╝hren.
    Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und zusammen mit mit der Schote und der Zitronenschale ebenfalls in den Mixtopf geben.
    Alles ohne Messbecher 10 Min./100°C/Stufe 2 k├Âcheln lassen und danach auf Zimmertemperatur abk├╝hlen lassen.

    Ohne Thermomix
    Eigelb, Sahne, Milch, Zucker, Mehl und Salz in einen Kochtopf geben und gut verr├╝hren.
    Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und zusammen mit mit der Schote und der Zitronenschale ebenfalls in den Topf geben.
    Unter st├Ąndigem R├╝hren, bei kleiner Hitze, in 10 Minuten etwas einkochen und danach auf Zimmertemperatur abk├╝hlen lassen.

    Backofen auf 250°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
    Eine Muffinform fetten.
    Zitronenschale und Vanille aus der Creme fischen und entsorgen.
    Den Bl├Ątterteig noch etwas gr├Â├čer ausrollen und 12 Kreise von etwa 10cm ├ś ausstechen.
    Die Bl├Ątterteigkreise in die Muffinmulden legen und mit der Creme f├╝llen.
    Die Past├ęis auf mittlerer Schiene 8-12 Minuten backen. Zum Ende der Backzeit solltet Ihr die Past├ęis im Auge behalten, damit sie nicht verbrennen (jeder Ofen heizt anders).
    Die T├Ârtchen aus dem Ofen nehmen und kurz abk├╝hlen lassen.
    Die Ofentemperatur auf 160°C reduzieren.
    Backblech mit Backpapier belegen.
    Die Past├ęis vorsichtig aus der Form l├Âsen, auf das Backblech setzen und auf unterer Schiene noch 10 Minuten weiter backen.
    Die Past├ęis de Nata mit Zimt oder Puderzucker bestreuen.
    • die T├Ârtchen schmecken warm oder kalt 
    • in Portugal isst man sie schon zum Fr├╝hst├╝ck und eigentlich immer, wenn sich eine Gelegenheit bietet
    • wohin mit dem ganzen Eiwei├č? Wie w├Ąr`s mit Kokos-Mandel-Makronen?

    19. November 2016

    Pistazienst├Ąbchen

    Pistazienst├Ąbchen

    ergibt etwa 100 Pistazienst├Ąbchen

    60g gehackte Pistazien
    120g Puderzucker
    300g Mehl
    4g Matchateepulver
    180g Butter
    2 Eigelb
    2 EL Milch
    Zartbitter-Kuvert├╝re

    Alle Zutaten (bis auf die Kuvert├╝re) in den Mixtopf geben und 3 Min./Teigstufe verkneten.

    Den Teig 30 Minuten k├╝hl stellen.
    Backofen auf 190°C Unter-/Oberhitze vorheizen
    Backblech mit Backpapier belegen.
    Den Teig entweder durch den Fleischwolf jagen oder eine Spritzt├╝te verwenden.
    St├Ąbchen von etwa 4cm L├Ąnge ausdr├╝cken, auf das Backblech legen, 12-15 Minuten backen und gut ausk├╝hlen lassen.
    Mit einem Ende in die geschmolzene Kuvert├╝re tunken und auf dem Backpapier trocknen lassen.

    • Matcha ist gr├╝ner Tee und Ihr findet ihn im Supermarkt oder im Teeladen. Bei Real z.B. gibt es ihn abgepackt 6 T├╝tchen ├í 2 Gramm


    Gefüllte Äpfel



    gefüllte Äpfel

    gef├╝llte ├äpfel mit Kartoffelstampf und Fl├Ânz

    4 gro├če ├äpfel (ich hatte Braeburn)
    2 TL Zitronensaft
    500g Sauerkraut
    1 Zwiebel
    2 TL G├Ąnseschmalz oder Butterschmalz
    2 Wacholderbeeren
    1 Lorbeerblatt
    100-150ml Apfelsaft
    1 EL Honig
    6 Zweige Thymian

    Die ├äpfel waschen, einen Deckel abschneiden und das Fruchtfleisch aush├Âhlen und zur Seite stellen (geht am Besten mit einem Grapefruitl├Âffel oder Kugelausstecher).
    Den Zitronensaft in eine Auflaufform gie├čen und die ├äpfel mit der Schnittkante nach unten einstellen, damit sie nicht braun werden.
    Sauerkraut gut ausdr├╝cken.



    Im Thermomix
    Zwiebel und das Fruchtfleisch der Äpfel in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    Schmalz zuf├╝gen und 4 Min./Varoma/Stufe 1 and├╝nsten.
    Die restlichen Zutaten zugeben und ohne Messbecher 30 Min./110/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 2 kochen.
    Der Apfelsaft sollte jetzt so gut wie verkocht sein und das Sauerkraut leicht s├╝├člich im Geschmack.

    Ohne Thermomix
    Zwiebel und Apfelfruchtfleisch in feine W├╝rfel schneiden.
    Das Schmalz in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Apfelst├╝cke darin and├╝nsten.
    Die restlichen Zutaten zugeben und 30 Minuten kochen. Immer mal wieder umr├╝hren und bei Bedarf noch etwas Apfelsaft zugeben.
    Der Apfelsaft sollte zuletzt aber so gut wie verkocht sein und das Sauerkraut leicht s├╝├člich im Geschmack.

    Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
    Lorbeerblatt und Wacholder entfernen.
    Die ausgeh├Âhlten ├äpfel mit dem Sauerkraut f├╝llen, das restliche Sauerkraut um die ├äpfel verteilen und 35 Minuten backen.
    • solo mit Kartoffelstampf ein leckeres vegetarisches Hauptgericht
    • passt auch klasse zu gebratener Leber, G├Ąnsekeulen, Bratwurst, Kassler, Kotelett oder Fl├Ânz




    Kartoffelstampf

    Kartoffelstampf
    Kartoffelstampfer *  


    1 Kilo mehligkochende Kartoffeln
    200ml Milch
    3 EL Butter
    Salz, Pfeffer, Muskat

    Im Thermomix wird das nix

    Ohne Thermomix
    Die Kartoffeln sch├Ąlen und in grobe W├╝rfel schneiden.
    Kartoffelw├╝rfel in einen Topf mit etwas Salzwasser geben und etwa 20 Minuten kochen, bis die Kartoffeln weich sind.
    Herdplatte ausschalten, Kartoffeln abgie├čen.
    Die Kartoffeln wieder auf die, noch hei├če, Herdplatte stellen und sofort etwas Mich angie├čen und 2 EL Butter zugeben.
    Mit dem Kartoffelstampfer zerdr├╝cken.
    Immer wieder etwas Milch zugie├čen, bis der Kartoffelstampf die gew├╝nschte Konsistenz erreicht hat.
    Mit Salz, Pfeffer und ordentlich Muskat abschmecken.
    Die restliche Butter mit einer Gabel unterr├╝hren.

    Kartoffelpresse *
    • ich mag den Kartoffelstampf, wenn er noch etwas st├╝ckig ist, aber das ist Geschmackssache
    • kleinere Portionen kann man auch gut mit einer Gabel zerdr├╝cken
    • Kartoffelp├╝ree funktioniert im Prinzip genau wie der Stampf, hier werden die Kartoffeln aber durch eine Kartoffelpresse gedr├╝ckt und somit wird das P├╝ree feiner





    Hinweis zu *Affiliatelink      Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.


    18. November 2016

    Kartoffel-Zucchini-Gratin

    Kartoffel-Zucchini-Gratin
    als Beilage f├╝r 4 oder zum Sattwerden f├╝r 2 Personen

    120g Gouda, mittelalt
    2 Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    10g Butter
    250g Kochsahne
    150g Milch
    Salz, Pfeffer, Muskat
    500g Kartoffeln, festkochend
    2-3 Zweige Majoran
    1-2  Zucchini, etwa 400g
    evtl. Paprika oder Schnittlauch zum Garnieren

    Im Thermomix
    Den Gouda in St├╝cke schneiden, in den Mixtopf geben, 8 Sek./Stufe 8 zerkleinern und umf├╝llen.
    Mixtopf sp├╝len.
    Zwiebeln und Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    Butter zuf├╝gen und 5 Min./Varoma/Stufe 1 and├╝nsten.
    Kochsahne und Milch zugeben und ohne Messbecher 20 Min./120°C/Stufe 1 einkochen.
    60g vom geriebenen Gouda in die Sauce geben und 2 Min./90°C/Stufe 2 schmelzen lassen.
    Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat herzhaft abschmecken.

    Ohne Thermomix
    Den Gouda in St├╝cke schneiden raspeln.
    Zwiebeln und Knoblauch in feine W├╝rfel schneiden.
    Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Koblauch darin glasig d├╝nsten.
    Kochsahne und Milch zugeben und unter R├╝hren auf die H├Ąlfte einkochen lassen.
    60g vom geriebenen Gouda in die Sauce geben und kurz schmelzen lassen.
    Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat herzhaft abschmecken.

    Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
    Eine Auflaufform fetten.
    Kartoffeln und Zucchini in 1/2cm d├╝nne Scheiben schneiden.
    Majoranbl├Ąttchen abzupfen und grob hacken.
    Zuerst die Kartoffeln in der Auflaufform verteilen, mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und die Majoranbl├Ąttchen dar├╝ber streuen.
    Die Zucchinischeiben auf die Kartoffeln schichten, die Sauce auf dem Gratin verteilen und den restlichen K├Ąse dar├╝ber streuen.
    Das Gratin 60 Minuten backen. Sollte es zu dunkel werden, nach 40 Minuten abdecken.


    • passt als Beilage prima zu kurzgebratenem Fleisch, Fisch oder Schnitzel
    • vegetarisch bleibt's mit Falafeln oder einem einfachen Fenchelsalat




    17. November 2016

    Hubertusschmalz

    Hubertusschmalz

    ergibt 8 kleine Gl├Ąser ├í 200g zum Verschenken + 1 Portion zum selbst Genie├čen




    3 Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    3 s├╝├čsaure ├äpfel (ich hatte Braeburn)
    500g fetter Speck
    300g Schweineschmalz
    500g G├Ąnseflomen
    8 Wacholderbeeren, zerdr├╝ckt
    3 TL Thymian, getrocknet
    3 TL Majoran, getrocknet
    1 TL Rosmarin, getrocknet
    2 TL Zucker
    2 TL Salz
    2 TL Pfeffer





    Im Thermomix
    Zwiebeln, Knoblauch und geviertelte Äpfel in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.
    Die Schwarte vom Speck entfernen und den Speck in grobe W├╝rfel teilen.
    Speck in den Mixtopf geben, ohne Messbecher 5 Min./Varoma/Stufe 1 auslassen und die entstandene Fl├╝ssigkeit (Schweinefett) durch ein Sieb in eine Sch├╝ssel gie├čen.
    Vorgang wiederholen → ohne Mb 5 Min./Varoma/Stufe 1, durch Sieb abgie├čen.
    Vorgang wiederholen → ohne Mb 4 Min./Varoma/Stufe 1, durch Sieb abgie├čen.
    Vorgang wiederholen → ohne Mb 1,30 Min./Varoma/Stufe 1, durch Sieb abgie├čen.
    Das entstandene Schweinefett zur Seite stellen.
    Durch das h├Ąufige Abgie├čen bleibt das Schmalz sch├Ân hell und die K├╝che riecht nicht so nach Fett.
    Die im Mixtopf verbliebenen St├╝cke (Grieben)  4 Sek./Stufe 4 zerkleinern, in eine Pfanne geben und knusprig ausbraten.
    Schmalz und Flomen in groben St├╝cken in den Mixtopf geben und 10 Min./110/Stufe 2 schmelzen.
    Das dabei entstandene, fl├╝ssige Fett durch ein Sieb gie├čen, die festen Bestandteile entsorgen und das fl├╝ssige Fett zur├╝ck in den Mixtopf geben.
    Apfelzwiebelmischung und die Gew├╝rze zugeben und 10 Min./110°C/Stufe 2 kochen.
    Etwas abk├╝hlen lassen, danach 10 Sek./Stufe 8 p├╝rieren.
    Das Schweinefett und die Grieben zuf├╝gen, 10 Sek./Stufe 3 vermischen und in saubere Gl├Ąser f├╝llen.

    Ohne Thermomix
    Die Schwarte vom Speck entfernen und den Speck in grobe W├╝rfel teilen.
    Speck in einen Topf geben und, bei mittlerer Temperatur, unter R├╝hren auslassen. 
    Sobald etwas Fett im Topf steht, dieses durch ein Sieb in eine Sch├╝ssel gie├čen.
    Diesen Vorgang wiederholen, bis nur noch die Grieben im Topf sind.
    Das entstandene Schweinefett zur Seite stellen.
    Durch das h├Ąufige Abgie├čen bleibt das Schmalz sch├Ân hell und die K├╝che riecht nicht so nach Fett.
    Die Grieben eventuell etwas kleiner schneiden und in einer Pfanne knusprig ausbraten.
    Schmalz und Flomen in groben St├╝cken in den Topf geben und bei mittlerer Temperatur, unter R├╝hren schmelzen.
    Das dabei entstandene, fl├╝ssige Fett durch ein Sieb gie├čen, die festen Bestandteile entsorgen und das fl├╝ssige Fett zur├╝ck in den Topf geben.
    Zwiebeln, Knoblauch und Äpfel in feine Würfel schneiden, mit den Gewürzen zum Fett in den Topf geben und 10 Minuten kochen.
    Etwas abk├╝hlen lassen, danach mit dem Mixstab p├╝rieren.
    Das Schweinefett und die Grieben zuf├╝gen, alles gut vermischen und in saubere Gl├Ąser f├╝llen.

    • das Hubertusschmalz muss nicht unbedingt p├╝riert werden. Dann solltet Ihr die Gl├Ąser bis zum vollst├Ąndigen Abk├╝hlen jedoch ├Âfter mal sch├╝tteln, damit sich die festen Bestandteile gut im Schmalz verteilen
    • G├Ąnseflomen ist das Unterhautfettgewebe der Gans. Ihr bekommt es beim Gefl├╝gelh├Ąndler (um die Weihnachtszeit fast immer, sonst gegen Vorbestellung)
    • gut gek├╝hlt h├Ąlt sich das Hubertusschmalz mindestens 4 Wochen


    16. November 2016

    Linsensuppe "Bollywood"


    Linsensuppe "Bollywood"


    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    20g Ingwer
    30g Oliven├Âl
    100g M├Âhre
    100g Sellerie
    60g gelbe Currypaste
    250g Belugalinsen
    1/2 Lauchstange
    2 Tomaten
    500g Kokosmilch
    400g Wasser
    Salz, Pfeffer, Zucker
    100g D├Ârr-Aprikosen
    4 EL Erdn├╝sse
    Koriander oder Petersilie

    Im Thermomix
    Zwiebel halbieren, Ingwer in Scheiben, M├Âhre und Sellerie in grobe St├╝cke, Lauch in Ringe und Tomaten in W├╝rfel schneiden.
    Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 7 zerkleinern.
    ├ľl zugeben und 2 Min./120°C/Stufe 2 and├╝nsten.
    M├Âhre, Sellerie und Currypaste zugeben und weitere 3 Min./110°C/Stufe 2 d├╝nsten.
    Linsen, Lauch, Tomaten, Kokosmilch, Wasser, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker zuf├╝gen und 30 Min./100°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 1 kochen.

    Ohne Thermomix
    Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in feine W├╝rfel schneiden.
    ├ľl in einem Topf erhitzen und das Gem├╝se darin and├╝nsten.
    M├Âhre und Sellerie ebenfalls fein w├╝rfeln, mit der Currypaste in den Topf geben und weitere 3 Minuten d├╝nsten. Immer wieder umr├╝hren.
    Lauch in feine Ringe schneiden, und die Tomaten fein w├╝rfeln.
    Linsen, Lauch, Tomaten, Kokosmilch, Wasser, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker zum Gem├╝se geben und ca. 30 Minuten (unter R├╝hren) kochen, bis die Linsen bissfest sind.

    Die Linsensuppe abschmecken.
    Die Aprikosen fein w├╝rfeln, Erdn├╝sse und Koriander hacken und als Topping ├╝ber die Suppe streuen.
    • alle Zutaten sollten im gutsortierten Supermarkt zu finden sein
    • die Suppe l├Ąsst sich sch├Ân vorbereiten, allerdings dickt sie mit der Zeit sehr nach. Dann einfach noch etwas hei├če Gem├╝sebr├╝he zuf├╝gen und mit Curry nachw├╝rzen


    15. November 2016

    Spanisches Brot

    Spanisches Brot


    luftig leichtes Mandelgeb├Ąck

    ergibt ungef├Ąhr 30 St├╝ck

    125g Mehl
    90g Butter, in St├╝cken
    10g Vanillezucker
    1 Eigelb, M
    1 EL Wei├čwein
    Prise Salz
    1 Eiwei├č
    Prise Salz
    90g Puderzucker
    40g Mandeln, gemahlen  (ge├Ąndert. Danke, Susanne)

    Im Thermomix
    Mehl, Butter, Vanillezucker, Eigelb, Wei├čwein und Salz in den Mixtopf geben und 3 Minuten Teigstufe kneten.
    Den Teig 30 Minuten k├╝hl stellen.
    Aus Eiwei├č, Salz und Puderzucker einen Baiser herstellen. (Das mache ich mit dem normalen Handr├╝hrer.  Ich glaube auch ein Eiwei├č ist f├╝r den TM zu wenig❓) Mandeln unterheben.

    Ohne Thermomix
    Mehl, Butter, Vanillezucker, Eigelb, Wei├čwein und Salz in einen Mixtopf geben und etwa 3 Minuten  kneten.
    Den Teig 30 Minuten k├╝hl stellen.
    Eiwei├č, Salz und Puderzucker in eine R├╝hrsch├╝ssel geben und mit dem Handr├╝hrer ca. 2 Minuten mixen bis das Eiwei├č fest ist.
    Die Mandeln unterheben.

    Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
    Backblech mit Backpapier belegen.
    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfl├Ąche 3mm dick zu einem Rechteck ausrollen.
    Die Baisermasse auf den Teig streichen.
    Mit einem Teigrad 3x3cm gro├če Quadrate ausradeln, mit etwas Abstand auf das Backblech legen und 10-15 Minuten backen.


    • das spanische Brot sollte mindestens 1 Tag durchziehen
    • luftdicht in einer Keksdose verpackt h├Ąlt das Geb├Ąck mindestens 2 Wochen.
    • das Originalrezept hab ich von meiner Mutter und die hat's vom Chefkoch "Bezwinger"








    14. November 2016

    Putenb├Ąllchen in Tomatensauce



    Putenb├Ąllchen in Tomatensauce

    Putenb├Ąllchen:
    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    400g Putenbrustfilet, in W├╝rfel geschnitten
    1 Ei, M
    40g Frischk├Ąse
    3 EL Paniermehl
    1 EL Zucker
    3 Zweige Thymian, abgezupft
    Salz, Pfeffer
    3 EL Oliven├Âl

    Tomatensauce:
    2 Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    20g Oliven├Âl
    40g Tomatenmark
    10g Zucker
    1 gro├če Dose Tomaten
    1 EL Pastagew├╝rz
    1 EL Oregano
    Salz, Pfeffer
    6 Zweige Thymian, abgezupft

    Putenb├Ąllchen im Thermomix
    Zwiebel, Knoblauch und Putenbrust in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
    Die restlichen Zutaten f├╝r die Putenb├Ąllchen zugeben und 15 Sek./Stufe 7 vermischen.

    Putenb├Ąllchen ohne Thermomix
    Zwiebel, Knoblauch und Putenbrust durch den Fleischwolf drehen. Erst die grobe Lochscheibe, dann die feine benutzen. 
    Alternativ kann auch eine K├╝chenmaschine mit Schneideensatz verwendet werden.
    Die restlichen Zutaten f├╝r die Putenb├Ąllchen zugeben und gut vermischen.

    Ein Putenb├Ąllchen formen.Oliven├Âl in einer Pfanne erhitzen und das  Probeb├Ąllchen braten und probieren.
    Wenn Euch das B├Ąllchen zu fad ist, k├Ânnt Ihr das Br├Ąt jetzt noch nachw├╝rzen.
    Das restliche Br├Ąt zu B├Ąllchen formen und diese ebenfalls goldbraun anbraten.

    Tomatensauce im Thermomix
    Die Zwiebel und den Knoblauch in den Mixtopf geben, 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    Das ├ľl zuf├╝gen und 5 Min./Varoma/Stufe1 and├╝nsten.
    Tomatenmark und Zucker dazugeben und 3 Min./90°C/Stufe 1 mitd├╝nsten
    Tomaten, Pastagew├╝rz, Oregano, Salz und Pfeffer zuf├╝gen und ohne Messbecher 20 Min./90°C/Stufe 1 kochen.


    Tomatensauce ohne Thermomix
    Die Zwiebel und den Knoblauch in feine W├╝rfel schneiden.
    Das ├ľl zuf├╝gen in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin and├╝nsten.
    Tomatenmark und Zucker dazugeben und unter R├╝hren kurz anschwitzen.
    Tomaten, Pastagew├╝rz, Oregano, Salz und Pfeffer zuf├╝gen und offen 20 Minuten k├Âcheln lassen.

    Die Putenb├Ąllchen in die Sauce geben und noch etwa 2 Minuten ziehen lassen.
    Die restlichen Thymianbl├Ąttchen zur Sauce geben und servieren.

    • die Putenb├Ąllchen in Tomatensauce schmecken pur mit etwas Baguette, oder zu Nudeln oder Reis


    13. November 2016

    Tannenb├Ąumchen

    Tannenb├Ąumchen
    ergibt etwa 80 Tannenb├Ąumchen
    *

    1 TL Kardamom
    100g Puderzucker
    300g Mehl
    90g gehackte Mandeln
    4g Matchateepulver
    180g Butter
    2 Eigelb
    2 EL Milch

    Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Min./Teigstufe verkneten.

    Den Teig 30 Minuten (60 Minuten) k├╝hl stellen.
    Backofen auf 190°C Unter-/Oberhitze vorheizen
    Tannenbaumform in die Geb├Ąckpresse legen und Tannenb├Ąume im Abstand von 0,5 cm auf das Backblech stempeln.
    Alternativ k├Ânnt Ihr den Teig nat├╝rlich auch ausrollen und ausstechen. Dann ben├Âtigt er aber eine l├Ąngere K├╝hlzeit, n├Ąmlich 60 Minuten und Ihr solltet Backpapier benutzen.
    Die Tannenb├Ąumchen 12-15 Minuten backen, abk├╝hlen lassen und verzieren.

    • erst am 2. Tag kommt das herrliche Aroma von Kardamom richtig zur Geltung
    • Matcha ist gr├╝ner Tee und Ihr findet ihn im Supermarkt oder im Teeladen
    • Die Geb├Ąckpresse ist ein geniales Ger├Ąt. Einfach den Teig einf├╝llen und auf's Blech stempeln. Kein l├Ąstiges Mehlen und Ausrollen und Dreck in der K├╝che. Mit 20 verschiedenen Pl├Ątzchenformern k├Ânnt Ihr Kringel, Blumen, Tannenb├Ąume und vieles mehr herstellen
     * Hinweis zu *Affiliatelink      

    Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.


    12. November 2016

    K├╝rbis-Tonka-Creme

    K├╝rbis-Tonka-Creme
    Ergibt 4 kleine Gl├Ąser

    1/2 Tonka
    350g Hokkaidofruchtfleisch mit Schale
    250g Kokosmilch
    40g Zitronensaft
    190g Gelierzucker 3:1
    20g Rum

    Im Thermomix
    Die Tonka in den Mixtopf geben und 8 Sek./Stufe 10 zerkleinern.
    Hokkaido in St├╝cke schneiden, mit der Kokosmilch dazugeben und 12 Min./110 Stufe 2 kochen.
    20 Sek./Stufe 10 p├╝rieren.
    Zitronensaft und Gelierzucker zugeben und 5 Min./110°/Stufe 2 aufkochen.
    Rum dazugeben und 10 Sek./Stufe 3 untermischen.

    Ohne Thermomix
    Die Tonka auf der Muskatreibe reiben.
    Hokkaido in St├╝cke schneiden, mit der Kokosmilch und der Tonka in einen Topf geben und ca. 15 Minuten kochen, bis das K├╝rbisfruchtfleisch weich ist (Konsistenz wie ne gekochte Kartoffel).
    Zitronensaft und Gelierzucker zugeben, aufkochen und 4 Minuten kochen lassen.
    Rum dazugeben und untermischen.


    Die K├╝rbis-Tonka-Konfit├╝re sofort in saubere Gl├Ąser f├╝llen und die Gl├Ąser f├╝r 5 Minuten auf den Kopf stellen. Die Creme ist zuerst sehr fl├╝ssig, aber keine Sorge, sie wird schon....
    • wer ihn nicht mag, l├Ąsst den Alkohol weg
    • die Creme schmeckt nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch in Quark oder als Fruchtspiegel zu verschiedenen Desserts
    • Tonkabohnen bekommt Ihr im Supermarkt, beim Gew├╝rzh├Ąndler auf dem Wochenmarkt oder in der Apotheke

    Aufgrund vieler Nachfragen habe ich hier jetzt noch die Variante mit 2:1 Gelierzucker, ohne Alkohol und einer gr├Â├čeren Menge f├╝r Euch

    Ergibt 5 gro├če Gl├Ąser

    1 Tonka
    800g Hokkaidofruchtfleisch mit Schale
    500g Kokosmilch
    80g Zitronensaft
    500g Gelierzucker 2:1

    Im Thermomix
    Die Tonka in den Mixtopf geben und 8 Sek./Stufe 10 zerkleinern.
    Hokkaido in St├╝cke schneiden, mit der Kokosmilch dazugeben und 15 Min./110 Stufe 2 kochen.
    20 Sek./Stufe 10 p├╝rieren.
    Zitronensaft und Gelierzucker zugeben und 6 Min./110°/Stufe 3 aufkochen.

    Ohne Thermomix - ├Ąndert sich an der Zubereitung nix