28. M├Ąrz 2017

Auberginen-Bolognese

Spaghetti mit Auberginen-Bolognese

die Sauce reicht f├╝r 1 Kilo Spaghetti

2 Auberginen
Salz4 Zweige Rosmarin
4 St├Ąngel Thymian
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
20g Oliven├Âl
20g Tomatenmark
2 EL Zucker
1 gro├če Dose Tomaten
2 getrocknete Chilschoten
Salz, Pfeffer
Oliven├Âl
500g Rindergehacktes
Salz, Pfeffer

Die Auberginen in Scheiben schneiden, salzen und etwa 30 Minuten zwei Lagen K├╝chenpapier liegen lassen.

Im Thermomix
Rosmarin und Thymian von den St├Ąngeln streifen, in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Zwiebeln und Knoblauch zugeben, weitere 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und dann mit dem ├ľl 5 Min./110°C/Stufe 1 anschwitzen.
Tomatenmark und Zucker zugeben und noch einmal 5 Min./110°C/Stufe 1 d├╝nsten.
Dosentomaten dazugeben, mit Chili, Salz und Pfeffer w├╝rzen und 30 Min./90°C/Stufe 1 kochen.

Ohne Thermomix
Rosmarin und Thymian von den St├Ąngeln streifen und den Rosmarin fein hacken.
Zwiebeln und Knoblauch in feine W├╝rfel schneiden und in einem Topf mit Oliven├Âl glasig d├╝nsten.
Tomatenmark und Zucker zugeben und noch einmal 5 Minuten d├╝nsten.
Dosentomaten und die Kr├Ąuter dazugeben, mit Chili, Salz und Pfeffer w├╝rzen und 30 Minuten kochen.

Oliven├Âl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben braten, bis sie sch├Ân goldgelb sind. Aus der Pfanne nehmen.
Jetzt das Hackfleisch knusprig anbraten und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.

Die Auberginenscheiben vierteln, mit dem Hackfleisch zur Sauce geben und weitere 20 Min./90°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 1 (ohne TM: 20 Minuten) k├Âcheln lassen.
  • ich koche immer diese Menge, packe die halbe Portion in Gefrierbeutel und gebe sie in den Tiefk├╝hler. So habe ich immer schnell eine Sauce parat
  • statt Rinderhack k├Ânnt Ihr auch mal Lammhack probieren... k├Âstlich!


25. M├Ąrz 2017

Currywurst-Sauce Nr. 2


Currywurst-Sauce Nr. 2

die Sauce reicht f├╝r 10 gro├če Curryw├╝rste oder 15 Bratcurryw├╝rste

100g Gew├╝rzgurken
1 Knoblauchzehe
2 kleine Zwiebeln, 90g
15g ├ľl
25g brauner Zucker
3-5 EL Curry
1 gro├če Dose Tomaten
50g Ketchup
1 TL Sambal Oelek
35g Tomatenmark
50g Aprikosenmarmelade
1 TL Salz
1-2 TL Piment├│n Picante Ahumado Scharfes ger├Ąuchertes Paprikapulver 
1/2 TL gek├Ârnte Br├╝he
50g Cola

Im Thermomix
Gew├╝rzgurken in den Mixtopf geben, 2 Sek./Stufe 5 zerkleinern und umf├╝llen.
Knobi und Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
├ľl und Zucker zuf├╝gen und 3 Min./120°C/Stufe 1 and├╝nsten.
Curry zugeben und weitere 2 Min./120°C/Stufe 1 d├╝nsten.
Die restlichen Zutaten und die gehackten Gurken zugeben und 12 Min./100°C/Stufe 3,5 kochen.
Die Sauce eventuell mit Salz, Curry und Pimenton abschmecken.

Ohne Thermomix
Gew├╝rzgurken in feine W├╝rfel schneiden und zur Seite stellen.
Knobi und Zwiebel ebenfalls in feine W├╝rfel schneiden
├ľl in einem Topf leicht erhitzen, Zucker, Knobi und Zwiebel zuf├╝gen und 3 Minuten and├╝nsten.
Curry zugeben und weitere 2 Minuten d├╝nsten.
Die restlichen Zutaten und die gew├╝rfelten Gurken zugeben und 12 Minuten unter R├╝hren kochen.
Die Sauce eventuell mit dem Stabmixer p├╝rieren und nach Geschmack mit Salz, Curry und Pimenton nachw├╝rzen.

  • die Currywurst-Sauce Nr. 2 ist die Variante ohne frische Paprika aber extremst-sau-lecker
  • fangt mit Curry und Pimenton erst mal langsam an und w├╝rzt, bis die Sauce die von Euch gew├╝nschte Scharfe hat
  • falls Ihr die Sauce partytauglich verdoppeln m├Âchtet: Im Topf sowieso kein Problem. Im Thermomix macht Ihr einfach das doppelte Rezept, lasst aber die Cola weg und kocht 15 Min./100C/Stufe 3,5. Dann erst die Cola zugeben und 30 Sek./Stufe 3,5 verr├╝hren


24. M├Ąrz 2017

Eiersalat mit Thunfisch


Eiersalat mit Thunfisch

3 St├Ąngel Estragon
20g Zuckerschoten
2 hartgekochte Eier
2 EL Mayonnaise
1 Dose Thunfisch, abgetropft
Salz, Pfeffer



Im Thermomix
Die Bl├Ąttchen vom Estragon abstreifen, zusammen mit dem Estragon und den Eiern in den Mixtopf geben und 4 Sek/Stufe 5 zerkleinern.
Mayonnaise und Thunfisch zugeben und 10 Sek./R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 2 vermischen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ohne Thermomix
Die Bl├Ąttchen vom Estragon abstreifen und fein schneiden, die Zuckerschoten in feine Streifen schneiden und die Eier fein w├╝rfeln.
Alle Zutaten gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • schmeckt als Salat beim Brunch oder als Dipp mit frischem Brot am Abend
  • sch├Âne Resteverwertung von hartgekochten Eiern


23. M├Ąrz 2017

10 Lieblingsrezepte f├╝r den Thermomix



Ihr Lieben

heute kommt nicht ein neues Rezept, sondern gleich 10.
Zugegeben, sie sind nicht alle von mir...

Der K├Âlner Stadtanzeiger hat ein ePaper mit 10 Rezepten, von Euch bestimmt nicht ganz unbekannten Bloggern, herausgegeben.
Die Thermiqueen, mix Dich gl├╝cklich und Danis treue K├╝chenfee mixen mit, die Chilirosen, Dagomix, mein Thermot├Âpfchen und Kochtrotz sind mit Rezepten vertreten und Arthurs Tochter kocht auch.

Es sind wirklich sch├Âne Sachen dabei. Einfach anmelden und das ePaper runterladen.
Hier geht's zum Link


17. M├Ąrz 2017

Apfelkuchen Speedy

Apfelkuchen Speedy

130g Butter, weich
3 Eier, M
130g Zucker
20g Calvados oder Apfelsaft
200g Mehl
1 P├Ąckchen Backpulver
Prise Salz
7 Äpfel, ich hatte Elstar
1 TL Zimt
20g gestiftelte Mandeln

Backofen auf 180°C Unter-Oberhitze vorheizen.
Eine Springform fetten.

Im Thermomix
Butter, Eier, Zucker, Calvados, Mehl, Backpulver und Salz in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 5 verr├╝hren.

Ohne Thermomix
Butter, Eier, Zucker, Calvados, Mehl, Backpulver und Salz in eine R├╝hrsch├╝ssel geben und  gut verr├╝hren.

Den Teig in die Springform geben und glattstreichen.
Die ├äpfel sch├Ąlen, vierteln und entkernen. Die Viertel noch einmal halbieren und den Teig mit den Apfelspalten belegen.
Den Zimt und die gestiftelten Mandeln über die Äpfel streuen und den Kuchen 30 Minuten backen.
Den Apfelkuchen kurz abk├╝hlen lassen und aus der Form l├Âsen.

  • der perfekte Apfelkuchen, wenn's mal schnell gehen soll
  • schmeckt am Besten noch lauwarm und mit Schlagsahne

14. M├Ąrz 2017

B├Ąrlauch-Kr├Ąutersauce

B├Ąrlauch-Kr├Ąutersauce


1 Bund B├Ąrlauch
1 Bund Petersilie
1 Bund Dill
1 P├Ąckchen Kresse
200g Schmand
500g Magerquark
100g Milch
Salz, Pfeffer, Zucker



Im Thermomix
B├Ąrlauch und Petersilie von den Stengeln befreien.
Dill etwas klein schneiden.
Alle Kr├Ąuter in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
Schmand, Quark und Milch zugeben und 10 Sek./Stufe 4 verr├╝hren.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Ohne Thermomix
Die Kr├Ąuter fein hacken und in einer Sch├╝ssel mit Schmand, Quark und Milch verr├╝hren.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.





  • schmeckt toll zu Pellkartoffeln und wachsweichen Eiern, aber auch zu gebratenem oder gegrilltem Fisch oder Steak


11. M├Ąrz 2017

Shakshuka

Shakshuka

800g Tomaten
3 Kardamomkapseln
1 TL Kreuzk├╝mmelsaat
1 TL Koriandersaat
2 getrocknete Chilischoten
1 Zimtstange
3 gro├če Zwiebeln, ca. 160g
3 Knoblauchzehen
2 rote Paprika
25g Oliven├Âl
1 EL Harissa
1 TL Piment├│n Dulce Ahumado S├╝├čes ger├Ąuchertes Paprikapulver 
1 TL Salz
2 TL brauner Zucker
1 kleine Dose Tomaten
8 Eier
2 Fr├╝hlingszwiebeln
1/2 Bund glatte Petersilie
1 EL Schwarzk├╝mmel


Tomaten am Stielansatz einritzen und in kochendem Wasser kurz blanchieren. Abschrecken und die Haut abziehen.

Im Thermomix
Kardamomkapseln aufdr├╝cken und die Saat, zusammen mit Kreuzk├╝mmel, Koriander, Chili und Zimt in den Mixtopf geben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 r├Âsten bis es duftet. Zimtstange entfernen und die anderen Gew├╝rze 2 Sek./Stufe 8 grob zerkleinern und mit der Zimtstange zur Seite stellen.
Zwiebeln und Knobi in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Paprika entkernen, zur Zwiebelmischung geben und 4 Sek./Stufe 4 zerkleinern.
├ľl zuf├╝gen und 5 Min./110°C/Stufe 1 erhitzen.
Harissa zugeben und 1 Min./110°C/Stufe 1 erhitzen.
Pimenton, Salz, Zucker, die gepellten Tomaten, Tomaten aus der Dose und die ger├Âsteten Gew├╝rze dazugeben und 40 Min./110°C/Stufe 1 ohne Messbecher, mit Garkorb als Spritzschutz, einkochen lassen.
Die Vanilleschote entfernen und noch einmal abschmecken. Das Gem├╝se in eine gro├če Pfanne (oder 2 Kleine) mit Deckel geben.

Ohne Thermomix
Kardamomkapseln aufdr├╝cken und die Saat, zusammen mit Kreuzk├╝mmel, Koriander und  Chili im M├Ârser grob zersto├čen. Die Gew├╝rze mit dem Zimt in einer Pfanne ohne Fett r├Âsten bis es duftet.
Zwiebeln und Knobi in feine W├╝rfel schneiden.
Paprika entkernen und in 1cm gro├če W├╝rfel schneiden.
├ľl in einer gro├čen, m├Âglichst hohen Pfanne (die auch einen Deckel hat) erhitzen und die Gem├╝sew├╝rfel darin and├╝nsten.
Harissa zugeben und 1 Minute weiterd├╝nsten.
Pimenton, Salz, Zucker, die gepellten Tomaten, die Tomaten aus der Dose und die ger├Âsteten Gew├╝rze dazugeben und 40 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen.
Die Vanilleschote entfernen und noch einmal abschmecken.

Mulden in das Gem├╝se dr├╝cken und die Eier hineingeben.
Das Eiwei├č vorsichtig mit dem Gem├╝se verr├╝hren.
Die Eier zugedeckt 8-10 Minuten stocken lassen.
In der Zwischenzeit die Fr├╝hlingszwiebel in feine Ringe schneiden und die Petersilienbl├Ąttchen abzupfen.
Shaksuka mit Fr├╝hlingszwiebeln, Petersilie und Schwarzk├╝mmel bestreuen und direkt in der Pfanne servieren.


  • lecker mit Pita oder Wei├čbrot
  • Shakshuka ist eine Spezialit├Ąt, der nordafrikanischen und israelischen K├╝che und wird dort zum Fr├╝hst├╝ck gegessen
  • m├Âchtet Ihr eine gr├Â├čere Portion, z.B. f├╝r ein Brunch zubereiten, k├Ânnt Ihr das Shakshuka auch in eine Auflaufform geben und die Eier im vorgeheizten Backofen bei 180°C stocken lassen
  • wer sich die Arbeit mit den gepellten Tomaten sparen m├Âchte, nimmt einfach eine gro├če Dose Tomaten (die kleine Dose f├Ąllt dann auch weg)

                                                                                   

10. M├Ąrz 2017

Sauce Chili con Carne

Sauce Chili con Carne

2 EL Oliven├Âl
250g Rinderhack
Salz, Pfeffer
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
1 Chilischote, entkernt und in St├╝cken
1 rote Spitzpaprika
10g Oliven├Âl
70g Tomatenmark
1 TL Zucker
1 kl. Dose Tomaten
2 TL Kreuzk├╝mmel
1 TL Oregano
2 TL Piment├│n Picante Ahumado Scharfes ger├Ąuchertes Paprikapulver 
je nach Geschmack 0-2 getrocknete Chilis
1 kl. Dose Kidneybohnen, 420g
1 Bund Koriander, abgezupft

Oliven├Âl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch sch├Ân scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.

Im Thermomix
Knobi, Zwiebel und Chilischote in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Spitzpaprika in St├╝cke schneiden, ebenfalls in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe 4 zerkleinern.
├ľl zuf├╝gen und 5 Min./110°C/Stufe 1 and├╝nsten.
Tomatenmark und Zucker dazugeben und weitere 5 Min./110°C/Stufe 1 d├╝nsten.
Dosentomaten, Kreuzk├╝mmel, Oregano, Pimenton de la Vera und evtl Chili zuf├╝gen und 30 Min./95°C/Stufe 1 kochen.
Die Kidneybohnen ├╝ber einem Sieb aussch├╝tten, kurz absp├╝len und zusammen mit dem Hackfleisch zur Sauce geben und 5 Min./90°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 1 erhitzen.
Die Sauce herzhaft abschmecken, mit gekochter Pasta vermengen und mit Koriander bestreuen.

Ohne Thermomix
Knobi, Zwiebel und Chilischote in feine W├╝rfel schneiden.
Spitzpaprika in 1cm gro├če W├╝rfel schneiden.
├ľl in einem Topf erhitzen und das Gem├╝se darin and├╝nsten.
Tomatenmark und Zucker dazugeben und weitere 5 Minuten d├╝nsten.
Dosentomaten, Kreuzk├╝mmel, Oregano, Pimenton de la Vera und evtl Chili zuf├╝gen und 30 Minuten kochen.
Die Kidneybohnen ├╝ber einem Sieb aussch├╝tten, kurz absp├╝len und zusammen mit dem Hackfleisch zur Sauce geben und 5 Minuten erhitzen.
Die Sauce herzhaft abschmecken, mit gekochter Pasta vermengen und mit Koriander bestreuen.

  • die Sauce schmeckt auch lecker zu Reis, Couscous oder Polenta
  • f├╝r gro├če Mengen: In den TM5 passt die doppelte Portion 


7. M├Ąrz 2017

Brioche

Brioche


200g Milch
70g Zucker
1/2 W├╝rfel Hefe
500g Mehl
1 EL Vanillezucker
Prise Salz
3 Eier, M
150g Butter
1 Eigelb
1 EL Milch
1 EL Hagelzucker

Im Thermomix
Milch, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/Stufe 1 vermischen.
Mehl, Vanillezucker, Salz, Eier und Butter zugeben und 5 Min./Teigstufe verkneten.
Teig in eine Sch├╝ssel umf├╝llen.

Ohne Thermomix
Milch in einem Topf lauwarm erw├Ąrmen. Zucker und zerbr├Âselte Hefe einr├╝hren. R├╝hren, bis sich die Hefe aufgel├Âst hat.
Mehl, Vanillezucker und Salz in einer R├╝hrsch├╝ssel vermischen.
Hefemilch und Eier zum Mehl geben und 5 Minuten verkneten.
Die Butter in St├╝ckchen dazugeben und unterkneten, bis einglatter Teig entsteht.

Den Teig abgedeckt, an einem warmen Ort, 60 Minuten gehen lassen.
Eine Kastenform fetten.
Teig auf eine bemehlte Arbeitsfl├Ąche geben und in 8 Teile teilen.
Jedes Teil mehrmals falten, zur Kugel formen und alle 8 Kugeln in die Form geben und abgedeckt weitere 30 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Das Eigelb mit der Milch verr├╝hren und den Teig damit bestreichen.
Hagelzucker auf dem Teig verteilen und den Teig 40 Minuten backen. Nach 30 Minuten den Teig mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

  • Brioche geh├Ârt zum franz├Âsischen Fr├╝hst├╝ck wie Baguette und Croissant

6. M├Ąrz 2017

Apfelkuchen mit Cranberries

Apfelkuchen mit Cranberries





18-20 St├╝cke

1200g Äpfel, ich hatte Elstar
120g Cranberries
1/2 Zitrone, Saft und Abrieb
1 Zimtstange (ohne TM 1,5 TL Zimtpulver)
6 Kardamomkapseln (ohne TM 1/2 TL Kardamompulver)
200g brauner Zucker
320g Butter
300g Zucker, weich in St├╝cken
6 Eier, M
450g Mehl, 405
Prise Salz
1 P├Ąckchen Backpulver
20g Rum, am Besten aus dem Rumtopf



Die ├äpfel sch├Ąlen, achteln, Kerngeh├Ąuse entfernen, in St├╝cke schneiden und in eine gro├če Sch├╝ssel geben.
Cranberries und Zitronensaft zugeben und vermischen.
Den Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Eine gro├če Springform fetten.

Im Thermomix
Zimt, Kardamom und Zucker in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 10 pulverisieren.
Den Gewürzucker über die Äpfel schütten und gut vermischen.
Butter, Zucker und Eier in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/Stufe 5 cremig r├╝hren.
Mehl, Salz, Zitronenabrieb, Backpulver und Rum zugeben und 30 Sek./Stufe 5 verr├╝hren.

Ohne Thermomix
Zimt, Kardamom und Zucker verr├╝hren und mit den Apfelst├╝cken gut vermischen.
Butter, Zucker und Eier in eine R├╝hrsch├╝ssel geben und 3 Minuten cremig r├╝hren.
Mehl, Salz, Zitronenabrieb, Backpulver und Rum zugeben und gut verr├╝hren.
* meine gro├če Kasten-Springform

Die H├Ąlfte des Teigs in die Backform geben, glatt streichen und die H├Ąlfte der Apfelmischung darauf verteilen.
Den restlichen Teig auf die Apfelmischung geben und darauf die restlichen Äpfel schütten.
Im Backofen zuerst 20 Minuten bei 180°C backen, dann die Temperatur auf 150°C reduzieren und 50 Minuten weiterbacken.
Den Kuchen gut ausk├╝hlen lassen.

  • die Cranberries k├Ânnt Ihr durch Rosinen ersetzen
  • der Rum kann, muss aber gar nicht
  • schmeckt lecker mit Walnuss- oder Vanilleeis oder einfach nur mit Schlagsahne

Hinweis zu *Affiliatelink      
Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beitr├Ągen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar f├╝hren zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr ├╝ber diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. F├╝r Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ├Ąndert sich selbstverst├Ąndlich auch nichts am Bestellvorgang.    


5. M├Ąrz 2017

Wurzeleintopf mit Hackb├Ąllchen

Wurzeleintopf mit Hackb├Ąllchen

3 frische Bratw├╝rste
300g Steckr├╝be
200g Pastinake
150g Petersilienwurzel
200g M├Âhrchen
1 Zwiebel
15g Butter
100g Speckw├╝rfel
1000g Wasser
2-3 TL gek├Ârnte Gem├╝sebr├╝he
1 geh├Ąufter TL Majoran
1 EL Ahornsirup
Salz, Pfeffer
einige Petersilenbl├Ąttchen

Die Bratw├╝rste aus der Pelle dr├╝cken und kleine Hackb├Ąllchen formen.
Steckr├╝be, Pastinake, Petersilienwurzel und M├Âhrchen sch├Ąlen und in 1 cm gro├če W├╝rfel schneiden.

Im Thermomix
Die Hackb├Ąllchen in den Varoma legen.
Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Butter und Speckw├╝rfel zuf├╝gen und 4 Min./110°C/Stufe 1 and├╝nsten.
Jetzt das gew├╝rfelte Gem├╝se mit Wasser, Br├╝hepulver, Majoran und Ahornsirup zugeben.
Den Varoma aufsetzen und 20 Min./110°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 1 kochen.
Das Gem├╝se 5 Sek./Stufe 5 grob zerkleinern und den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ohne Thermomix
Einen Topf mit Wasser erhitzen, evtl. etwas gek├Ârnte Br├╝he zugeben und die Hackb├Ąllchen darin gar ziehen lassen.
Zwiebel in feine W├╝rfel schneiden.
In einem Topf die Speckw├╝rfel zusammen mit der Butter auslassen und die Zwiebelw├╝rfel darin and├╝nsten.
Jetzt das gew├╝rfelte Gem├╝se mit Wasser, Br├╝hepulver, Majoran und Ahornsirup zugeben und 15 Minuten garen.
Das Gem├╝se mit dem Stabmixer oder Kartoffelstampfer grob zerkleinern und den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Wurzeleintopf zusammen mit den Hackb├Ąllchen und Petersilie garniert servieren.



1. M├Ąrz 2017

Steckr├╝ben-Kartoffelgem├╝se


Steckr├╝ben-Kartoffelgem├╝se mit Frikadelle

1 Bund Petersilie
2 dicke Zwiebeln
20g ├ľl
400g Kartoffeln, in W├╝rfeln
800g Steckr├╝be, in W├╝rfeln
1 EL Majoran
1 EL Honig
1 TL Salz
2 TL gek├Ârnte Gem├╝sebr├╝he
Pfeffer
100g Milch
150g Kochsahne

Im Thermomix
Petersilienbl├Ąttchen abzupfen, in den Mixtopf geben, 6 Sek./Stufe 6 hacken und umf├╝llen.
Die Zwiebeln halbieren, in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
├ľl zuf├╝gen und 3 Min./120°C/Stufe 1 d├╝nsten.
Alle Zutaten bis auf die Petersilie zugeben und 15 Min./100°C/R├╝ckw├Ąrtslauf, Stufe 1 garen.
Petersilie zugeben und weitere 10 Min./90°C/R├╝ckw├Ąrtslauf garen.

Ohne Thermomix
Die Zwiebeln in feine W├╝rfel schneiden.
├ľl in einem gro├čen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig d├╝nsten.
Alle Zutaten bis auf die Petersilie zugeben und 25 Minuten garen, dabei ab und zu mal umr├╝hren.
Die Petersilie hacken und unter das Gem├╝se r├╝hren.


Frikadellen

Frikadelle mit Steckr├╝ben-Kartoffelgem├╝se

ergibt 8 gro├če Frikadellen

2 altbackene Br├Âtchen
200g Bier oder andere Fl├╝ssigkeit
200g Zwiebeln, in feinen W├╝rfeln
1 Kilo Gehacktes 1/2+1/2
2 Eier, M
2 EL scharfer Senf
1 TL Thymian
2 TL Salz
ordentlich Pfeffer
Butterschmalz

Die Br├Âtchen in W├╝rfel schneiden und mindestens 20 Minuten im Bier einweichen lassen.
Die Br├Âtchen gut ausdr├╝cken und zusammen mit Zwiebeln, Hack, Eiern, Senf, Thymian, Salz und Pfeffer vermischen.
Backofen auf 100°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Aus der Fleischmasse 8 Frikadellen formen und etwas flach dr├╝cken.
Butterschmalz in einer gro├čen Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten scharf anbraten.
Die Pfanne mit den Frikadellen in den Ofen schieben und 25-30 Minuten gar ziehen lassen.

  • Frikadellen mache ich am Liebsten in Handarbeit, im Thermomix hat die Masse eine andere Konsistenz und die mag ich nicht so
  • statt Bier k├Ânnt Ihr auch Milch, Wasser oder Rotwein verwenden
  • durch das Anbraten in der Pfanne und das anschlie├čende Garen im Ofen bleiben die Frikadellen sch├Ân saftig
  • und hier geht's zum Steckr├╝ben-Kartoffelgem├╝se