1. Januar 2017

Champignon-Plätzli

Champignon-Pläzli


ergibt 8 Plätzli 


260g Milch
1/2 TL Salz
30g Butter
260 Mehl, 550er
50-100g würziger Käse, z.B Chester oder Cheddar
1/2 Bund Petersilie, Blättchen abgezupft
1 Zwiebel
400g Champignons
1 EL Butter
Salz, Pfeffer, Muskat
200g Schmand
Butterschmalz
2 Eiweiß
Paniermehl







Im Thermomix
Milch, Salz und Butter in den Mixtopf geben und 3,5 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen.
Mehl dazugeben und zuerst 30 Sek./Stufe 5, dann 1 Min./Stufe 3 vermischen.
Den Teig in Klarsichtfolie komplett auskühlen lassen. Mixtopf spülen.
Käse und Petersilie in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine Schüssel füllen.
Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 4 zerkleinern.
Champignons halbieren, zu den Zwiebeln geben und 3 Sek./Stufe zerkleinern.

Ohne Thermomix
Milch, Salz und Butter in einem Topf erhitzen.
Sobald die Milch anfängt zu kochen, den Topf vom Herd ziehen.
Das Mehl hineingeben und mit einem Holzlöffel rühren, bis sich der Teig vom Topfrand löst.
Den Teig in Klarsichtfolie komplett auskühlen lassen.
Petersilie hacken.
Käse reiben und beides in einer Schüssel vermischen.
Zwiebel fein würfeln.
Champignons in Stücke schneiden.

Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Champignons darin anbraten bis die ganze Flüssigkeit verdampft ist. Herzhaft mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Die Champignons zur Käse-Petersilienmischung in die Schüssel geben und den Schmand unterrühren.
Das Eiweiß auf einem Teller verquirlen, einen 2. Teller mit Paniermehl bereitstellen.
Den ausgekühlten Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit einem kleinen Topfdeckel 8 Kreise von etwa  Ø10-12 cm ausstechen.
Den Rand mit etwas Eiweiß bepinseln.
Jeweils 1 geh. Esslöffel Füllung in die Mitte des Kreises geben, den Teig umklappen und am Rand festdrücken.
Jedes Plätzli erst in Eiweiß, dann in Paniermehl wenden.
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Plätzli bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

  • die Plätzli gab es früher als Fertiggericht aus der Tiefkühltruhe. Was hab ich diese Dinger  als Kind und Jugendliche geliebt 💕. Aus welchem Grund auch immer, wurden sie aus dem Sortiment entfernt. Jetzt gibt es sie wieder zu Kaufen, aber sie schmecken nicht mehr wie früher und die Füllung ähnelt eher einer Gummikäsemasse.
  • die Plätzli könnt Ihr natürlich auch mit anderen Füllungen zubereiten. Sie sind eine ideale Resteverwertung von Geschnetzeltem oder Ragout
  • Besonders lecker sind sie auch mit Bolognese
  • und hier gibt's die Plätzli als Fingerfood



Kommentare:

  1. Witzig, erst neulich hab ich nach denen gesucht im TK-Regal... Bei uns gabsbdie früher auch manchmal. Wir haben noch Reste vom Raclette gestern, da probier ich das gleich mal aus! Liebe Grüße, Ilka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ilka. Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch. Lasst es Euch schmecken. Liebe Grüße, Betsy

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich liebte die Schinken-Käse Variante....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Axel-Mama. Ich hab sie damals alle geliebt. Konnte mich immer nicht entscheiden....

      Löschen