13. August 2016

Kürbis-Mango-Chutney

Kürbis-Mango-Chutney

350g Hokkaido Kürbis
15g Ingwer
1 Pfefferschote
80g Apfelessig
80 Balsamico bianco
120g Orangensaft
150g Zucker
1 TL Kurkuma
2 TL Senfkörner
Prise Kreuzkümmel
2 reife Mangos

Im Thermomix
Den Ingwer schälen, in feine Scheiben schneiden und im Mixtopf 4 Sek./Stufe 6 zerkleinern.
Den Hokkaido halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit Schale in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
Die Pfefferschote ebenfalls halbieren, die Kerne entfernen und in feine Würfel schneiden.
Alle Zutaten bis auf die Mango in den Mixtopf geben und 20 Min./95°C/Rückwärtslauf, Stufe 1 kochen.
In der Zwischenzeit die Mango schälen und auch in 1 cm große Würfel schneiden.
Die Mango zum Kürbis geben und weitere 10 Min./95°C/Rückwärtslauf, Stufe 1 einkochen.
Das Chutney sofort in saubere Gläser füllen und diese 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Ohne Thermomix
Den Ingwer schälen und reiben.
Den Hokkaido halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit Schale in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
Die Pfefferschote ebenfalls halbieren, die Kerne entfernen und in feine Würfel schneiden.
Alle Zutaten bis auf die Mango in einen Topf geben und unter Rühren 20 Minuten kochen.
In der Zwischenzeit die Mango schälen und auch in 1 cm große Würfel schneiden.
Die Mango zum Kürbis geben und weitere 10 Minuten einkochen.
Das Chutney sofort in saubere Gläser füllen und diese 5 Minuten auf den Kopf stellen.

  • das Kürbis-Mango-Chutney schmeckt so lecker zu gebratenem und gegrilltem Fleisch oder Geflügel und besonders zu Käse 
  • einige Löffel Chutney ins Curry geben den letzten Pfiff
  • am einfachsten würfelt Ihr die Mango, wenn Ihr sie erst entkernt und sie dann mit einem Messer bis zur Schale gitterörmig einschneidet. Danach nur noch umstülpen und die Mangowürfel abschneiden
 *

Hinweis zu *Affiliatelink      Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beiträgen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar führen zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr über diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ändert sich selbstverständlich auch nichts am Bestellvorgang. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen