24. Mai 2016

Chili con Carne

Chili con Carne


Rezept reicht f├╝r 6 sehr gute Esser

1 Kilo Rinderh├╝fte, vom Metzger in Scheiben geschnitten
4 Zwiebeln, wenigstens
4 Knoblauchzehen, wenigstens
1 kleine Dose Tomatenmark
100g Rotwein oder Br├╝he
3 EL Oliven├Âl
2 gro├če Dosen Kidneybohnen ├í 800g
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Pfefferschote
2 Dosen Kirschtomaten á 400g
2 EL Oregano
Kreuzk├╝mmel (mindestens 1 EL oder ordentlich noch was 'drauflegen )
Chilischoten, getrocknet (wenigstens 3 oder viel mehr)
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer
1 Bund Koriander, in Streifen geschnitten

Guacamole
Tortillachips

Im Thermomix wird das nix

Ohne Thermomix
Das Fleisch in 1 cm gro├če W├╝rfel schneiden.
├ľl in einem gro├čen Br├Ąter erhitzen und das Fleisch darin portionsweise sehr scharf anbraten.
Mit Salz, Pfeffer und Kreuzk├╝mmel w├╝rzen und aus dem Br├Ąter nehmen.
Die Zwiebeln und den Knoblauch fein w├╝rfeln und im Br├Ąter anschwitzen.
Das Tomatenmark dazugeben, kurz anbraten, mit dem Rotwein abl├Âschen und das Fleisch wieder in den Br├Ąter geben.
Die Kidneybohnen in ein Sieb geben und absp├╝len.
Die Paprika und die Pfefferschote entkernen , in mundgerechte St├╝cke schneiden und mit den Kidneybohnen und den Dosentomaten ebenfalls in den Br├Ąter geben.
Oregano,                                                                                                      Kreuzk├╝mmel und Chilischote im M├Ârser zersto├čen.
Alles mit Zucker, Salz, Pfeffer und dem Chili-Kreuzk├╝mmelgemisch w├╝rzen und den Br├Ąter, mit Deckel, in den auf 150g vorheizten Backofen schieben und ca. 2 Stunden schmoren.

In dieser Zeit ab und zu mal umr├╝hren und abschmecken. Eventuell mit Chili-Kreuzk├╝mmelgemisch und noch mehr Knoblauch nachw├╝rzen, bis das Chili die gew├╝nschte Sch├Ąrfe erreicht hat.
Mit Koriander, Tortillachips oder Tortillafladen und Guacamole servieren

  • bei Zwiebeln, Knoblauch, Kreuzk├╝mmel und Chili habe ich extra keine exakten Mengenangaben gemacht. Hier z├Ąhlt Euer pers├Ânlicher Geschmack und wie scharf Ihr es gerne esst. Ihr k├Ânnt ruhig immer wieder nachw├╝rzen, nur bedenkt, dass die getrocknete Chili etwas braucht um ihre Sch├Ąrfe abzugeben
  • wer mag, gibt noch Mais ins Chili. Original ist das aber nicht
  • nicht jeder mag Koriander. Also lieber den Koriander in ein Sch├Ąlchen f├╝llen, sodass jeder sich selbst bedienen kann
  • das Kakao, Kaffee oder Schokolade in ein Chili geh├Ârt, ist neudeutsch. Da hatte mal jemand ne Idee und meinte, es w├Ąre originell. Bitte nicht unbedingt nachmachen!

  

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen