19. Oktober 2016

Entenbrust aus dem Varoma

Entenbrust mit Kartoffel-Erbsenstampf und Cumberlandsauce

Entenbrust aus dem Varoma ist unglaublich zart und die Zubereitung wirklich einfach 

Weibliche EntenbrĂŒste haben ein Gewicht von ca 200g.
MĂ€nnliche EntenbrĂŒste wiegen meist so um die 400g.

Pro Person rechnet man eine weibliche Entenbrust oder eine halbe vom Erpel.

Entenbrust
Salz
1 Zweig Thymian (muss nicht unbedingt)
1 TL Butterschmalz
Pfeffer

Die Entenbrust an der Unterseite von Fett und Sehnen befreien, umdrehen und das Fett mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden.
Jede Entenbrust salzen, mit einem Thymianzweig belegen und in Alufolie packen.
500g Wasser in den Mixtopf geben, die EntenbrĂŒste in den Varoma legen und garen.

1 weibliche Brust 14 Min./Varoma/Stufe 1
2 oder 3 weibliche BrĂŒste 16 Min./Varoma/Stufe 1
4 oder 5 weibliche BrĂŒste 18 Min./Varoma/Stufe 1

1 mÀnnliche Brust 18 Min./Varoma/Stufe 1
2 mĂ€nnliche BrĂŒste 20 Min./Varoma/Stufe 1
3 mĂ€nnliche BrĂŒste 20 Min./Varoma/Stufe 1

Kurz vor Ende der Varoma-Garzeit eine Pfanne mit Butterschmalz erhitzen.
Die Entenbrust aus dem Varoma nehmen, mit KĂŒchenpapier trockentupfen und mit der Fleischseite zuerst 1 Minute in der Pfanne anbraten.
Entenbrust nun auf die Hautseite legen und 3 Minuten braten bis die Haut richtig knusprig ist.
Jetzt kann die Entenbrust gepfeffert werden und sollte noch etwa 1 Minute ruhen.

Die Entenbrust ist perfekt, wenn die Haut schön knusprig ist und das Fleisch zartrosa.

Wer keinen Thermomix besitzt....

... der kann es ja mal im Dampfeinsatz mit einem normalen Kochtopf versuchen. Ich selbst hab das natĂŒrlich noch nicht versucht, weil ich ja den Thermomix hab. Hier wĂŒrde die Kochzeit jedoch um 1 Minute reduzieren, weil das Wasser im Topf schneller kocht als im TM.

... kann die Entenbrust mit der Niedrigtemperaturmethode zubereiten. Hier wird die Ente zuerst angebraten und dann (ohne Alufolie) bei 95°C im Ofen nachgegart. MĂ€nnliche BrĂŒste brauchen dann so etwa 30 Minuten, die weiblichen sind in ca. 20 Minuten fertig. Mit dem Fleischthermometer nachgemessen sollten sie eine Kerntemperatur von ca. 65°C haben.

Aber ganz ehrlich: Ich mache sie nie mehr anders. So saftig und zart wird die Entenbrust (bei mir) nur im Varoma.




Kommentare:

  1. Hallo Betsy,

    danke fĂŒr das tolle Rezept!

    Hast du das auch schon mal mit GĂ€nsebrust ausprobiert? Mein Mann will unbedingt GĂ€nsebrust und ich habe keine Ahnung, wie lange man die dann im Varoma lassen mĂŒsste.

    Ganz herzlichen Dank!

    Gruß Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate. Ich hab es tatsĂ€chlich auch schon mit GĂ€nsebrust probiert, das Ergebnis war aber bisher nicht so prickelnd. Nun kann ich meiner Familie auch nicht stĂ€ndig GĂ€nsebrust vorsetzen um es auszuprobieren... Bislang hatte ich die beste GĂ€nsebrust aus dem Backofen - zuerst langsam bei 95°C (aber ich weiß nicht mehr wie lange (?) und dann kross durch Oberhitze. Sobald ich neue Erkenntnisse habe, werde ich sie hier veröffentlichen. Liebe GrĂŒĂŸe, Betsy

      Löschen
    2. Dank dir schön! Dann gibt es am Sonntag erstmal Entenbrust!
      Liebe GrĂŒĂŸe Renate

      Löschen